Rhabarber-Vanilletorte

Kochen & Küche Mai 2002

Zutaten:

Teig
150 g Weizenmehl, glatt
1 TL Backpulver
100 g Butter
100 g Staubzucker
1 Ei

Belag
0,3 l Milch
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
120 g Staubzucker
250 g Crème fraîche
500 g Rhabarber
1/8 l Himbeersirup
1/8 l Wasser
2 EL Zitronensaft
4 EL Speisestärke

Schlagobers, Staubzucker
und Minze zum Garnieren
Springform 26 cm Durchmesser


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Mehl und Backpulver mischen; danach mit Butter, Zucker und dem Ei glatt verkneten; den Teig mit bemehlten Händen in die Springform drücken; dabei einen 2 cm hohen Rand formen; die Form mit dem Teig kühl stellen.

4 EL Milch und Vanillepuddingpulver glatt rühren; restliche Milch aufkochen; Zucker (1 EL Zucker für das Kompott beiseite geben) und Puddingpulver einrühren und aufkochen lassen; Crème fraîche unterrühren und überkühlen lassen; diese Masse in die Form mit dem Teig füllen und im vorgeheizten Backrohr ca. 50 Minuten backen; den fertigen Kuchen herausnehmen und erkalten lassen.

Rhabarber putzen, waschen und in 3 cm lange Stücke schneiden; Himbeersirup und 1/8 l Wasser aufkochen; Rhabarber, Zucker und Zitronensaft beifügen und 5 Minuten dünsten lassen; das Kompott binden, indem Speisestärke mit etwas Wasser glatt gerührt und in das Kompott eingerührt wird; kurz aufkochen lassen und danach kalt stellen; Rhabarberkompott auf den Kuchen aufhäufen und mit Schlagobers-Rosetten und Minze garnieren; vor dem Aufschneiden den Tortenrand mit Staubzucker bestreuen.

ERGIBT 12 STÜCK



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Brombeer-Blechkuchen

Einfacher Blechkuchenteig mit einer Schlagobers-Brombeercreme.


Oberstorte mit Früchten

Kochen & Küche Jänner 2004


Rhabarbertarte mit Guss

Mürbteig mit Rhabarber und Pudding-Guss.


Mohn-Topfenstrudel

Kochen & Küche November 2005


Kastanienschnitten

Kochen & Küche November 1998


Stachelbeerkuchen mit Streusel

Kochen & Küche Juni 1997


Joghurt Torte

mit Erdbeeren