Ribisel-Topfentorte

Kochen & Küche Juli 2005

Zutaten:

für 14 Stück

Ölmasse
60 g Staubzucker, 6 Eier
geriebene Schale von 1 Zitrone
1 P. Vanillezucker
100 ml Öl, 150 g Mehl
60 g Kristallzucker

Fülle
500 g Topfen
400 ml Obers
Saft von 1 Zitrone
200 g Staubzucker
4 Blatt Gelatine
1/2 l Fruchtgelee
500 g Ribiseln

Backpapier
Tortenring (28 cm Durchmesser)


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Eier trennen; Staubzucker, Dotter und Öl schaumig rühren; Vanillezucker und Zitronenschale zugeben; die Eiklar mit dem Zucker zu steifem Schnee schlagen; die Dottermasse zum Eischnee geben, das Mehl darüber sieben und mit einem Kochlöffel gut unterheben; einen Tortenring mit Backpapier einschlagen, so dass ein Boden entsteht.

Die Masse einfüllen, den Teig mit einer Teigspachtel von der Mitte zum Rand hin streichen; danach 40 Minuten backen; anschließend aus dem Backrohr nehmen, sofort wenden und kalt stellen; die Gelatine in kaltem Wasser einweichen; Topfen, Staubzucker und Zitronensaft in eine Schüssel geben und glatt rühren; Obers zugeben und aufschlagen; die Gelatine gut ausdrücken, über einem heißen Wasserbad auflösen und in die Masse rühren; die Ribiseln waschen, sauber verlesen und kalt stellen.

Das Backpapier vom Tortenring lösen; die Torte aus dem Ring schneiden; danach in drei Böden schneiden; den Tortenring rundum mit Backpapier auskleiden; einen Tortenboden einlegen und mit der halben Menge der Creme bestreichen; den zweiten Boden darauf legen, mit Creme bestreichen (etwas Creme zurückbehalten) und gut andrücken; danach den dritten Boden darauf legen und mit der restlichen Creme bestreichen; anschließend die Torte 2 Stunden in den Kühlschrank stellen; danach mit den Ribiseln belegen und mit dem Fruchtgelee übergießen; die Torte wieder in den Kühlschrank stellen, bis das Gelee schnittfest ist; erst jetzt den Tortenreifen abziehen und das Backpapier vorsichtig ablösen.

Tipp
Das Gelee wird schneller fest, wenn die Beeren gut gekühlt sind.

Zubereitungszeit 1 1/2 Stunden



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Brandteigschnitten mit Joghurtcreme

Ein süßes Schmankerl aus Brandteig!


Rhabarbertorte mit Topfenguss

Kochen & Küche April 2012


Schokolade-Maronitorte

Kochen & Küche Dezember 1999


Dinkelkuchen mit Roter Grütze und Zitronen-Buttermilch-Guss

Rote Grütze mit Buttermilch und Sauerrahm als Topping auf einem Kuchen.


Wiener Nussauflauf

Kochen & Küche November 2002


Madeiraschnitten

Kochen & Küche April 1997


Schneeballen

Der traditionelle, fruktosearme Genuss ist für Diabetiker geeignet (ohne Staubzucker)!