Ribiselkuchen

Kochen & Küche Juli 1999

Zutaten:

(für 12 Portionen)
260 g glattes Mehl
90 g Staubzucker
130 g Butter
etwas Salz, 1 Ei
geriebene Schale von
1/2 Zitrone

Fülle:
1/2 kg Ribiseln
4 Eier
130 g Staubzucker
160 g Mandeln (gerieben)
40 g Brösel
Staubzucker zum Bestreuen

Tortenspringform (ca. 26 cm)


Zubereitung

Mehl mit Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben; in der Mitte eine Vertiefung machen; Ei, Salz, Zitronenschale und zerkleinerte Butter in die Mulde geben und alles rasch zu einem Mürbteig verkneten; Teig in Alufolie wickeln und 2 Stunden rasten lassen; Ribiseln abrebeln, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Eier trennen; Dotter mit 1/3 des gesiebten Zuckers schaumig rühren; Eiklar mit restlichem Zucker zu steifem Schnee schlagen und auf die Dottermasse geben; Mandeln und Brösel zugeben und alles miteinander vermengen; zuletzt die Ribiseln unterheben; den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen und damit Boden und Rand einer Tortenspringform auslegen; Tortenboden mehrmals mit einer Gabel einstechen; Ribiselmasse einfüllen; Kuchen im Rohr ca. 45 Minuten lang backen; in der Form überkühlen lassen; danach aus der Form lösen und erst nach dem vollständigen Erkalten mit Staubzucker übersieben.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Karottenbiskuitkuchen mit Topfen-Mascarpone-Topping

Der Sirup und das Topping machen diese Biskuitmasse besonders saftig!


Kürbiscreme-Torte

Kochen & Küche November 2005


Früchtebrot

Weihnachtsstollen und Früchtebrote<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Maraschinoschnitten

Kochen & Küche Februar 1997


Feine Pfirsichtorte aus Großmutters Kochbuch

Kochen & Küche September 2001


Zitronenfrischer Butterkuchen

Kochen & Küche März 1997