Ribiselküchlein mit Walnüssen

Kochen & Küche Juli 1998

Zutaten:

(für 10 Stück)
250 g Ribisel

Mürbteig:
350 g Weizenmehl, glatt
100 g Walnüsse
100 g brauner Zucker
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
250 g Margarine
1 Ei
50 g Haselnußkrokant


Zubereitung

Ribisel waschen, trockentupfen und verlesen; Walnüsse reiben; Mehl mit Walnüssen, Zucker, Zimt und Salz mischen; Margarine kleinschneiden und beifügen; alles mit den Händen gut verreiben; Masse halbieren; Ei in eine Hälfte einarbeiten und zu einem glatten Teig kneten; zweite Hälfte bereithalten.
Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Backblech mit Papier auslegen; glatten Teig zu 10 Kugeln formen; Teigkugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Kreisen mit einem Durchmesser von 10 cm drücken; Teigkreise auf das Backblech legen; Ribisel in die Mitte der Teigkreise setzen; dabei einen Rand freilassen; bereitgehaltene Streuselmasse mit Haselnußkrokant vermischen und auf die Ribisel verteilen; Ränder gut mit der Streuselmischung andrücken, damit kein Saft herausfließen kann. Die Ribiselküchlein im Rohr ca. 20 Minuten goldbraun backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schneeballen

Der traditionelle, fruktosearme Genuss ist für Diabetiker geeignet (ohne Staubzucker)!


Brabanter Schnitten

Kochen & Küche Juli 1997


Herbstliche Torte

"Freche-Früchtchen"-Torte zum Erntedankfest von der Törtchenprinzessin


Brioche „Tourbillon“

mit Nougat-Aufstrich


Schokolade-Nußwürfel

Kochen & Küche April 1998


Muttertags-Torte

Kochen & Küche Mai 2002


Pflaumenschnitten mit Karamell-Überzug

Kochen & Küche September 2012