Ribiselterrine im Biskuitmantel

Kalte Terrine mit einem luftigen Mantel aus Biskuit.

Zutaten:

 

für 1 Terrinenform (ca. 600 ml, 6–8 Portionen)
2 Blatt Gelatine
100 ml roter Ribiselsirup
2 Eier
Saft und abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
50 g Staubzucker
250 ml Obers
200 g rote Ribiseln, gewaschen und verlesen
Biskuit
4 Eidotter
65 g Kristallzucker
4 Eiklar
1 P. Vanillezucker
1 Prise Salz
30 g glattes Mehl
35 g Maizena

Weitere Infos:

 Ribisel Rezepte

Zubereitung

(40 Min. ohne Back- und Wartezeit)

Für das Biskuit für die Ribiselterrine im Biskuitmantel die Eidotter mit dem Kristallzucker schaumig schlagen, Eiklar mit Vanillezucker und Salz zu steifem Schnee schlagen. Mehl und Maizena vermischen und über die Dottermasse sieben, Eischnee dazugeben und alles vorsichtig unterheben.

Die Masse auf der Hälfte des mit Backpapier ausgelegten Backblechs verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 8 Minuten hellbraun backen, aus dem Ofen nehmen und mit einem Tuch zugedeckt auskühlen lassen.

Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Ribiselsirup, Eier, Zitronensaft und -schale sowie Staubzucker in einer geeigneten Schüssel gut verrühren.

Obers steif schlagen, Gelatine ausdrücken, im Wasserbad auflösen und in die Eiermasse einrühren, Schlagobers und Ribiseln mit dem Schneebesen einarbeiten, kalt stellen.

Das Backpapier vom Biskuit ablösen und das Biskuit in der Größe der Form zurechtschneiden (das verbleibende Biskuit anderweitig verwenden oder für Biskuitbrösel trocknen).

Die Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen, das zurechtgeschnittene Biskuit einlegen, die Creme daraufgeben und mit Biskuit zudecken, 4 Stunden zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.

Danach aus der Form stürzen, Folie entfernen und die Ribiselterrine im Biskuitmantel in beliebige Portionen schneiden.

Nährwert je Portion

Energie: 280 kcal

Eiweiß: 7,4 g

Kohlenhydrate: 26,5 g

Fett: 15,1 g

Broteinheiten: 2,1 BE

Vitamin C: 29,1 mg

Ballaststoffe: 2,0 g

Cholesterin: 194 mg

Rezept: Kochen & Küche Juli 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kastanien-Topfencreme

Kochen & Küche November 1998


Schoko-Kokos-Würfel mit Mango-Topfencreme

Wunderbare Nachspeise zu Silvester.


Zwetschkenkuchen mit Haselnussfülle

Kochen & Küche September 1999


Powidltascherln

Powidltascherln auf Zimtäpfeln.


Vanille-Topfen-Creme mit Erdbeer-Mango-Spießchen

Fruchtiges Dessert für heiße Sommertage


Topfenpotitze

Mit einer Zitronenglasur schmeckt diese Potitze köstlich frisch!


Kleiner Ananaskuchen

Ob warm oder kalt serviert, es schmeckt garantiert.


Apfeltascherln aus Erdäpfelteig

genussvoll, ballaststoffreich, reich an Eisen