Rindfleischroulade mit Kürbisgemüse

Zutaten:

für 4 Portionen
4 Rindsschnitzel, à 120 g
Öl zum Braten
Farce
250 g schönes Rindfleisch
1 Eiklar
3 Eiswürfel
1/16 l Obers
1 EL Senf
Salz und Pfeffer
Gemüse
250 g Muskatkürbisfleisch
250 g Speisekürbisfleisch
100 g Schinkenspeck
2 Jungzwiebeln
Salz und Pfeffer

Zubereitung

(60 Min.)
Für die Farce das Rindfleisch klein schneiden und in einer Küchenmaschine mit Eiklar, Eiswürfeln und Obers fein aufmixen, danach mit Salz, Pfeffer und Senf würzen und kalt stellen. Die Schnitzel dünn klopfen und halbieren, von jeder Kürbissorte die halbe Menge in gleich große Stifte schneiden, das restliche Kürbisfleisch, die Jungzwiebeln und den Speck in kleine Würfel schneiden.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen, die Rindsschnitzel gleichmäßig mit der Farce bestreichen, die Kürbisstreifen auf das obere Ende der Schnitzel legen und anschließend das Fleisch zu einer Roulade einrollen, in einer Pfanne das Öl erhitzen, die Rouladen zuerst mit dem Schluss nach unten einlegen und scharf anbraten, danach auf allen Seiten kurz anbraten, anschließend (mit dem Schluss nach unten) 10 Minuten in das Backrohr stellen, die Kürbis-, Jungzwiebel- und Speckwürfel zugeben, kurz durchschwenken und weitere 5 Minuten in das Backrohr geben. Anschließend die Rouladen herausnehmen und warm stellen, das Kürbisgemüse nochmals durchschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen und auf vorgewärmten Tellern anrichten, eine schräg halbierte Roulade und eine in Scheiben geschnittene Roulade auf das Kürbisgemüse setzen.

 

Kochen & Küche Oktober 2004



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kürbis-Chutney mit Ingwer

Tipp: Kürbis-Chutney schmeckt gut zu Geflügel und zu Kaninchengerichten.


Kürbisrisotto

Ein Kürbis enthält 95 % Wasser und hat nur circa 20 Kalorien pro 100 Gramm.


Kürbisfladen mit Kräutern auf türkische Art

Dazu passen beliebige Saucen wie Remoulade oder ein Kräuterdip.


Kürbis-Mostschaumsuppe

Vegetarische und ballaststoffreiche Suppe für den Herbst!