Rindslungenbraten in Blätterteig

Weihnachtliche Fleischspeisen
Kochen & Küche Dezember 1998

Zutaten:

(für 4-6 Portionen)
800 g Rindslungenbraten
60 g Öl
100 g Champignons
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
2 Karotten
1 Scheibe Sellerie
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
300 g Blätterteig (TK)
1 Dotter zum Bestreichen
Papier für das Blech


Zubereitung

Das Fleisch von eventuellen Sehnen und Häutchen befreien, mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Öl rundum zu schöner brauner Farbe braten; aus der Pfanne nehmen und erkalten lassen; Bratrückstand bereithalten; Champignons putzen, kurz waschen, trockentupfen und fein hacken; Zwiebel schälen und fein hacken; Karotten und Sellerie schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden; Petersilie waschen und fein hacken; Champignons, Zwiebel, Sellerie und Karotten im Bratrückstand anrösten; mit Salz und Pfeffer würzen; zuletzt gehackte Petersilie einrühren; sodann die Masse erkalten lassen.
Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen; den Blätterteig laut Packungsanleitung auftauen und etwas ausrollen; das geröstete
Gemüse darauf verstreichen und den Braten darauflegen; Teigränder mit verquirltem Dotter bestreichen, Teig über das Fleisch schlagen, gut andrücken und die Enden einschlagen; den Braten mit der Teignaht nach unten auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen und zuletzt die Teighülle mit Dotter bestreichen; den Braten im Rohr ca. 20 Minuten backen; die Teigkruste soll eine goldbraune Farbe bekommen.
Vor dem Servieren den Braten in dickere Scheiben aufschneiden und mit Bratkartoffeln und in Butter geschwenktem Gemüse anrichten. Nach Belieben mit fertigem Bratensaft servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Flämische Kalbsschnitzel

Kochen & Küche November 2001


Schweinsfilets mit grünem Paprika

Kochen & Küche März 1998


Rindsbrust mit Bohnen

Kochen & Küche Oktober 1997


Gefüllte Schweinsfilets in Parmesanteig

Kochen & Küche Oktober 1998


Speck-Burger vom Grill

Klassischer Rindfleisch-Burger mit gegrilltem Speck, Salat und Tomaten.


Marengo-Huhn

Kochen & Küche Februar 2007