Rindsragout

Kochen & Küche Februar 2002

Zutaten:

700 g Beiried, zugeputzt
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
4 EL Öl
1 Schalotte
120 g Gelbe Rüben
150 g Rote Rüben
120 g süßsaure Essiggurkerln
1 Bund Petersilie
1/8 l kräftiger Rindsbratensaft
1 kleines Stamperl Wodka
1/4 l Obers

gehackte Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung

Rote und Gelbe Rüben waschen, schälen und in feine Streifen schneiden; Essiggurkerln ebenfalls feinnudelig schneiden; Schalotte schälen und feinst hacken; Petersilie waschen und fein hacken; das Fleisch in schmale Streifen schneiden; danach mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Roten Rüben in Salzwasser kurz blanchieren und in ein Sieb leeren; mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen; die Gelben Rüben in der gleichen Art und Weise behandeln; einige Rüben- und Gurkenstreifen zum späteren Garnieren beiseite geben; Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen; das Fleisch einlegen und bei starker Hitze an allen Seiten scharf anbraten; aus der Pfanne nehmen und warm stellen; den Bratrückstand entfetten, Wodka beifügen und flambieren; die Zwiebel darin goldgelb rösten, mit Bratensaft ablöschen und mit Obers aufgießen; Rübenstreifen, Gurkenstreifen und Petersilie beifügen und alles zu einer Sauce verkochen; das Fleisch wiederum einlegen und nur mehr ziehen lassen, damit es nicht hart und zäh wird; danach das Ragout anrichten und mit den beiseite gelegten Gemüsestreifen sowie mit gehackter Petersilie bestreuen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Fischrisotto

Kochen & Küche Mai 2006


Gratinierte Lammkoteletts

Kochen & Küche April 2000


Schweinsfilets in Paprikasauce mit Pistazien

Kochen & Küche November 1999


Gebackene Zanderfilets

Kochen & Küche Juli 2003


Faschierter Braten im Teigmantel

Als Beilage passt, frischer gemischter Salat.