Rindsröllchen mit Brokkoliröschen und Wildreis

Kochen & Küche Juni 2006

Zutaten:

für 3 Portionen

6 dünne Rindsschnitzel
1 Karotte
1/4 Sellerieknolle
1 Jungzwiebel
6 Scheiben Schinkenspeck
1 KL Senf
1/16 l Rotwein
etwas Rindsuppe
Salz & Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Anbraten

3 Portionen Wildreis
6 Brokkoliröschen


Zubereitung

Karotte, Sellerieknolle und Zwiebel schälen und in kleine Stifte schneiden (etwas vom Gemüse für Röstgemüse beiseite geben); die Rindschnitzel flach auflegen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen; danach die Rindschnitzel mit dem Gemüse belegen und einrollen; danach die Fleischröllchen in die Speckscheiben rollen; die Brokkoliröschen waschen; das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Die Rindsröllchen in eine Pfanne mit erhitztem Öl, mit dem Schluss nach unten, einlegen und kurz auf allen Seiten anbraten; danach das bereitgestellte Röstgemüse zugeben, kurz anrösten und mit Rotwein ablöschen; anschließend die Rindsröllchen im Backrohr 30 Minuten garen; von Zeit zu Zeit mit Rindsuppe aufgießen.
Den Wildreis nach Packungsanleitung kochen; die Brokkoliröschen blanchieren und abschrecken; die fertigen Rindsröllchen aus dem Backrohr nehmen und warm stellen.
Den Bratensaft durch ein Sieb gießen, würzen und auf die gewünschte Konsistenz reduzieren lassen; die Rindsröllchen schräg durchschneiden; auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem Reis und den Brokkoliröschen servieren; zuletzt die Rindsröllchen mit dem Bratensaft umgießen.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Makkaroni mit Lauch-Paradeissauce

Kochen & Küche Februar 2000


Erdäpfelsuppe mit Mascarpone und Haselnüssen

für Diabetiker geeignet, glutenfrei, ballaststoffreich, cholesterinarm


Schwarzbrotknödel mit Bio-Geselchtem

Kochen & Küche Jänner 2009


Thunfischsteak mit Kaki-Risotto

Thunfisch ist einer der beliebtesten Speisefische und die Süße der Kakis gibt dem Risotto einen speziellen Geschmack.


Grünes Spargelrisotto

Risotto mit grünem Spargel und frischen Kräutern.


Makkaroni mit Fleischsauce

Rezept: Gerd Wolfgang Sievers


Mostviertler Strudel

Kochen & Küche Februar 1998