Rindsrouladen mit Rotweinsauce

Kochen & Küche März 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
4 Rindsschnitzel á 150 g
(von der Schale)
etwas Senf
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
80 g Speck (ohne Schwarte)
2 Essiggurkerln
2 mittlere Zwiebeln
20 g Öl
1 Bund Petersilie
2 Lorbeerblätter
2 Paradeiser
1/4 l Rindsuppe
4 EL Sauerrahm
4 EL trockener Rotwein


Zubereitung

Das Rindfleisch dünn klopfen; Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden; Essiggurkerln in Streifen schneiden; Speck in vier Streifen schneiden; Petersilie waschen und fein hacken; Paradeiser waschen und in Spalten schneiden.
Die Schnitzel auf beiden Seiten salzen und pfeffern; eine Seite mit Senf bestreichen und je einen Speckstreifen, einige Gurkerlstreifen und Zwiebelringe darauf legen; dann die Schnitzel einrollen mit Küchenspagat binden und in gut erhitztem Öl rundum anbraten; die Paradeiser, die Petersilie und Lorbeerblätter beigeben, etwas mitrösten lassen und mit Rindsuppe aufgießen; zugedeckt bei schwacher Hitze etwa eine Stunde dünsten lassen; wenn nötig, mit noch etwas Rindsuppe aufgießen; dann die Rouladen aus der Pfanne nehmen und warmstellen; den verbleibenden Saft abseihen, nochmals kurz aufkochen lassen und zuletzt mit Sauerrahm und Rotwein verfeinern.
Die Rouladen in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.
Als Beilage empfehlen wir Petersilerdäpfel und junges Gemüse.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Carpaccio mit handgerührter Mayonnaisesauce und Rucola

Carpaccio schmeckt auch mit österreichischem Rindfleisch hervorragend!


Knusprig gebratener Zander auf Erdäpfelpüree

mit Walnuss-Kräuter-Pesto und Gewürzparadeisern


Schweinsfilet im Kräutermantel

Eine einfache aber feine Kreation für den Kugelgrill (mit Gas oder Holzkohle) oder für den Smoker!


Kochschinken in Bratfolie mit gedünstetem Weißkraut

Herzhaftes Gericht für kalte Wintertage.


Rohschinken-Lasagne

Freude an Tradition und Althergebrachten.


Avocado mit mariniertem Thunfisch

Kochen & Küche Mai 1999