Risotto mit Meeresfrüchten

Risotto mit Meeresfrüchte

Zutaten:

für 4 Portionen
200 g Risottoreis
etwas Olivenöl
1 Schalotte, fein geschnitten
1/2 l Fischfond
Salz und Pfeffer
400 g Meeresfrüchte (TK-Ware)
1 Knoblauchzehe
1/16 l trockener Wermut
1 Melanzani, in dünnen Scheiben
2 Paradeiser, geschält
Öl zum Braten
etwas Meersalz
Basilikum zum Garnieren


Zubereitung

Für den Fischfond Abschnitte von Edelfischen (Kopf, Gräten und Flossen) mit Wurzelgemüse, Bouquet garni, etwas Weißwein, Zitronensaft, Salz und Pfefferkörnern in 1 l Wasser ca. 30 Minuten kochen; danach abseihen; für den Risotto Olivenöl in einer Kasserolle erhitzen und darin die Schalotte leicht glacieren; sofort den Reis zugeben und ebenfalls leicht glacieren.

Nach und nach unter ständigem Rühren (nur in eine Richtung) den Fischfond zugießen und so den Risotto kernig weich kochen; zuletzt den Risotto salzen, pfeffern und warm stellen; die Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. Die Meeresfrüchte in Öl anschwitzen; mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen und mit Wermut ablöschen; danach unter den Risotto mischen; in einer beschichteten Pfanne die Melanzanischeiben kurz in Öl anbraten und mit Meersalz würzen; die Paradeiser vierteln und ebenfalls anbraten; die Melanzanischeiben auf vorgewärmte Teller legen; den Risotto darauf anrichten; zuletzt das Gericht mit den gebratenen Paradeisern und Basilikumblättchen garnieren. Zubereitungszeit 40 Minuten

Kochen & Küche Juni 2004



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Spaghettipizza mit Salami

Kochen & Küche Oktober 2000


Nudeln mit Rindfleisch

mit dem Wok gekocht


Papardelle mit Meeresfrüchten

Fisolen mit Nudeln und Meeresfüchten.


Bulgurgratin mit Geflügelleber

Kochen & Küche Juni 2003


Lammfilets mit Spinat-Champignon-Risotto

Ein feines Gericht, das sich einfach nachmachen lässt.


Lasagneschnecken mit Kohl und Schinken

Kochen & Küche Februar 1999