Risotto mit Rucola-Keimpflanzen

für Diabetiker geeignet, fruktosearm, laktosearm, glutenfrei, cholesterinarm

Zutaten:

für 4 Portionen
1 Schalotte
40 g Butter
250 g Risottoreis
(Rundkorn)
750 ml Hühnersuppe
1 Prise Safran
4 EL Rucola-Keimpflanzen,
fein geschnitten
Salz und Pfeffer
Parmesan nach Belieben


Zubereitung

(30 Min.)
Die Schalotte schälen und fein schneiden, in einer Kasserolle die Butter erhitzen, die fein geschnittene Schalotte darin anschwitzen und den gewaschenen, gut abgetropften Risottoreis dazugeben, glasig werden lassen.
Die Suppe nach und nach unter ständigem Rühren zugeben, mit Safran aromatisieren und wenige Minuten vor Garende die fein geschnittenen Rucola-Keimpflanzen zugeben.
Den Risotto mit Salz und Pfeffer und Parmesan würzen, abschmecken.
Auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Nährwert je Portion
Energie: 369 kcal
Eiweiß: 10,1 g
Kohlenhydrate: 49,7 g
Fett: 14,3 g
Broteinheiten: 4 BE
Ballaststoffe: 1,6 g
Cholesterin: 47,1 mg

Gesund genießen Juni 2012



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rotkraut mit Buchweizen

Das Rotkraut mit Buchweizen eignet sich auch als Beilage zu Fleisch oder Fisch!


Vegane Avocado-Suppe

Avocado Suppe mit Kokosmilch. Diese Suppe ist für Diabetiker geeignet, laktosefrei, glutenfrei und cholesterinfrei


Gebackene Kräuter-Erdäpfel in Parmesanteig

Kochen & Küche Februar 2002


Gemüselasagne

Serviert mit grünem Salat!


Fruchtige Orangenkekse (vegan)

Vegane Kekse für Weihnachten.


Rote Rüben-Risotto

Kochen & Küche September 2001


Blätterteigmuffins mit Spinat und Champignons

Muffins mal anders interpretiert: Pikant mit Champignons und Spinat verfeinert