Risotto-Torte - eine Osterspezialität aus Italien

Kochen & Küche April 2004

Zutaten:

für 12 Stück
1 l Milch
90 g Risottoreis
1 Msp. Salz
250 g Kristallzucker
Schale von einer unbehandelten Zitrone und 2 Orangen, in Zesten geschnitten
4 Eier
1 Dotter
80 g blanchierte, geschälte und klein gehackte Mandeln

2 EL Butter zum Einfetten und
2 EL Semmelbrösel zum
Ausstreuen der Form

Orangenzesten zum Garnieren

Tortenform, Durchmesser 26 cm


Zubereitung

Den Reis gut waschen; die Milch in einer Kasserolle aufkochen; Reis, Zucker und Salz zugeben und ca. 1 Stunde langsam köcheln lassen; dabei immer wieder mit einem Löffel umrühren; 30 Minuten vor Ende der Kochzeit die Zitronen- und Orangenzesten zugeben und mitkochen.

Danach die Masse kalt stellen (entweder in einem kalten Wasserbad oder im Kühlschrank); wenn der Risottoreis am Vortag eingeweicht wird, verringert sich die Kochzeit um die Hälfte.

Die Tortenform mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen; die Eier und den Dotter mit einem Kochlöffel unter die Masse ziehen; die Mandeln zugeben und gut vermengen; nun die Masse in die vorbereitete Form füllen und auf der mittleren Schiene 1 Stunde backen; die fertige Torte mit Orangenzesten verzieren und noch warm aufschneiden.

Tipp
Nach italienischer Tradition wird die Risottotorte mit einem Holzspießchen einige Male eingestochen und mit 4 cl Brandy oder Rum beträufelt.

Kochzeit 90 Minuten
Backzeit 60 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gugelhupf mit Pinienkernen

Kochen & Küche Februar 2000


Kürbis-Schinken-Kuchen

Pikanter, herbstlicher Kuchen.


Joghurt-Kranz mit Orangen

Kochen & Küche Mai 2004


Altwiener Apfelstrudel

Ein echter österreichischer Klassiker.


Fruchtrollen

glutenfrei, cholesterinarm, fettarm


Rhabarberschnitten

Schnitten mit einer frühlingshaften Rhabarberfüllung


Joghurtschnitte mit Heidelbeeren

Kochen & Küche August 2001