Rösti mit Speck und Käse

(Schweiz: Röschti mit Speck und Chäs)

Zutaten:

für 4 Portionen

1 kg Erdäpfel

50 g Käse

100 g Speck

Butter

Salz


Zubereitung

(50 Min. ohne Koch- und Bratzeit)

Die Erdäpfel am Vortag kochen, am nächsten Tag schälen und grob reiben, den Käse fein reiben und den Speck in kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Speckwürfel darin anbraten, dann abkühlen lassen und mit den Erdäpfeln sehr vorsichtig vermischen, salzen und auch den geriebenen Käse unterrühren.

Die Erdäpfelmischung in die Pfanne geben, zu einem Kuchen pressen und zudecken, 30 Minuten auf kleiner Hitze braten, danach wenden, noch ein paar Minuten braten und sofort servieren.

Wie überall in Europa sind Erdäpfel auch in der Schweiz gleich nach ihrer Einführung nicht gut angekommen. Sie galten lange Zeit als eine giftige Pflanze, erst nach etwa 100 Jahren kam man in den Genuss des aus Erdäpfeln zubereiteten Fladens, der in Butter geröstet wird.

Heute kennt man Erdäpfelrösti mit Speck, Zwiebeln, Käse und sogar Hörnli (Hörnchen), außerdem gibt es süße Apfel- und Birnenrösti.

 

Nährwert je Portion

Energie: 444 kcal

Eiweiß: 9,7 g

Kohlenhydrate: 35,6 g

Fett: 28,9 g

Broteinheiten: 3,0 BE

Kalzium: 129 mg

Zink: 1,4 mg

Ballaststoffe: 5,7 g

Cholesterin: 31,6 mg

für Diabetiker geeignet, laktosearm, cholesterinarm, ballaststoffreich, reich an Kalzium, reich an Zink, glutenfrei

Kochen & Küche Okt. 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Polentakugeln auf Paradeissauce

Kochen & Küche Juni 2003


Steirische Piccata

Spaghetti mit wahlweise Fleisch oder Fisch.


Gebratene Bandnudeln mit Eierschwammerln

Kochen & Küche Oktober 2000


Eintopf mit Erdäpfeln und geselchtem Speck

Kochen & Küche April 1997


Gekochter Grießstrudel mit Kürbiskernbröseln

Süßer Strudel mit einer Füllung aus Weizengrieß.


Fleischstrudel mit Käse

Pikanter Strudel mit Faschiertem, Gemüse und Käse.