Rosa gebratene Schafnüsschen auf gedünsteter Stangensellerie

Kochen & Küche April 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

4 Schafnüsschen
(die Nuss ist ein Teil vom Schlögel)
2 Stück Stangensellerie
12 Rispenparadeiser
15 g Butter, 2 Schalotten
1 Rosmarinzweig
Öl zum Braten
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1/4 l Bratensaft
(vorzugsweise Schafbratensaft)


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Schafnüsschen mit Salz und Pfeffer würzen; den Rosmarinzweig abrebeln und das Schaffleisch damit einreiben; die Stangensellerie in gleichmäßige Stücke schneiden; die Schalotten schälen und fein schneiden; den Bratensaft aufkochen lassen.

Das Öl erhitzen; die Schafnüsschen auf allen Seiten kurz anbraten; anschließend 10 -15 Minuten rosa braten; danach warm stellen; in einer Kasserolle die Stangensellerie mit Butter bissfest dünsten; die Paradeiser zugeben; mit Salz und Pfeffer würzen und mitdünsten; das Fleisch aus der Pfanne nehmen; den Bratenrückstand mit dem Bratensaft aufgießen; danach durch ein Sieb gießen und falls erforderlich, nochmals würzen; das Gemüse auf vorbereitete Teller geben; die Schafnüsschen in der Mitte durchschneiden; je ein Nüsschen auf das Gemüse setzen und mit dem Bratensaft umgießen.

Weinempfehlung: Barbaresco

Zubereitungszeit 45 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Basilikum-Risotto mit Lachs

Kochen & Küche Juni 2003


Züricher Geschnetzeltes

Kochen & Küche Mai 1999


Scholle in Zitronenbutter

Kochen & Küche Mai 2006


Pikantes Rindfleisch mit mariniertem Essiggemüse

Ein klassisches Rindfleisch-Gericht der österreichischen Küche.


Krautrollen mit Hirse

Absoluter Klassiker im Winter.


Pochierte Hühnerbrust auf Blattspinat

Kochen & Küche Juli 2005


Gefüllte Koteletts mit Jungzwiebeln

Kochen & Küche März 2002