Rostbraten auf Csàki Art

Dieses Gericht wurde nach einem berühmten Kochkünstler benannt.

Zutaten:

5 große Rindschnitzel
100 g durchwachsner Räucherspeck
2 Zwiebeln
50 g griffiges Mehl
1 EL Tomatenmark
1 Letscho aus der Dose (oder 500 g geschälte, geviertelte Tomaten und 2 feinnudelige geschnittene grüne Paprika)
5 Eier
1 TL Paprika
Salz
Pfeffer
3 dl Sauerrahm


Zubereitung

Für die Fülle den Speck kleinwürfelig schneiden, in einer Pfanne ausbraten, die eine feingehackte Zwiebel goldgelb mitbraten. Das kalte Letscho salzen, pfeffern, kurz dünsten. Dann die gut verquirlten Eier darübergießen, umrühren, bei kleiner Hitze stocken lassen. Mit einem Hauch Mehl bestreuen, umrühren, gründlich auskühlen lassen. Die Schnitzel dünn klopfen, salzen, pfeffern. Auf jedes 1/5 der Fülle streichen (in die Mitte), Fleischränder darüberklappen, längliche Rollen formen, zusammenbinden. In zerlassenem Fett in der Röhre nicht zugedeckt 20 Minuten braten. Herausnehmen, im Fett die zweite feingehackte Zwiebel hellgelb rösten, vom Feuer nehmen, Paprika und Tomatenmark einrühren. Fleischrollen hineinlegen und mit soviel Wasser aufgießen, dass sie bedeckt sind. Zugedeckt auf der Platte weich dünsten. Sobald die Rouladen gar sind, den mit Mehl verquirlten Sauerrahm zugießen, gut mit dem Saft verrühren und unter öfterem Umrühren weitere 10 Minuten köcheln lassen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Glasnudeln mit Rindfleisch, Champignons und Gemüse

Asiatisches Gericht mit den typischen Glasnudeln.


Rindsgulasch

Aus "Die echte österreichische Küche"


Original Beef Tatar

Rohes Rindfleisch bester Qualität verwenden!


Rindfleisch mit Semmelkrenkruste

Ein zartes Fleischgericht mit einer würzigen Semmelkrenkruste, die sich wunderbar zur Resteverwertung nach Ostern eignet.


Rindslungenbraten mit Rindsmark-Fülle

Kochen & Küche August 2000