Rote Grütze

Himbeeren, Kirschen und Ribisel

Zutaten:

500 g Himbeeren
500 g Süßkirschen
500 g Rote (und nur wenige Schwarze) Ribiseln
250 ml Wasser
500 g Gelierzucker 3:1


Zubereitung

Ribiseln und Kirschen verlesen, waschen und grob zerkleinern. Die Früchte mit dem Wasser aufkochen und nach kurzem Aufkochen auf die Seite stellen und auskühlen lassen.

Sobald die Masse auf unter 50 °C abgekühlt ist, setzt man ein pektinspaltendes Enzym zu und filtriert den Saft nach etwa 2 Stunden ab. Diesen Saft nochmals kurz (zum Inaktivieren der Enzyme) aufkochen, mit den Himbeeren und dem Gelierzucker vermengen, erneut aufkochen und nach der vorgegebenen Kochzeit und der erfolgten Gelierprobe in Gläser abfüllen. Die Gläser randvoll befüllen, verschließen und auf den Kopf stellen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Ribisel-Zucchini-Kuchen

Kuchen-Kombination aus zwei Sommerfrüchten.


Gelee aus roten Beeren mit Eis

Sommerlich kühle Nachspeise mit frischen Beeren.


Ribiseln auf Wolke sieben

Beeren auf feiner Baiser-Creme


Ribiselküchlein mit Walnüssen

Kochen & Küche Juli 1998


Ribiselsenf mit Zitronenthymian

säuerlich-scharfer Genuss


Schokolade-Biskotten

Kleiner aber feiner Nachtisch, schmeckt auch zu Cremes oder Eis.