Rote-Rüben-Kichererbsen-Paste

Die vegane Paste schmeckt auch als Fülle für pikante Palatschinken hervorragend!

Zutaten:

für 2–3 Portionen
1 Dose Kichererbsen (250 g)
2 Knoblauchzehen
2 Rote Rüben
Saft von 1 Zitrone
Salz und Pfeffer
Zum Verfeinern etwas Olivenöl
2 EL gehackte Haselnüsse
2–3 Zweige Rosmarin


Zubereitung

(ca. 30 Min. ohne Garzeit)
Für die Rote-Rüben-Kichererbsen-Paste die Kichererbsen abseihen und gut abspülen, Knoblauch schälen und zerdrücken.
Die Roten Rüben putzen und schälen, dann mit dem Knoblauch auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Ofen bei 175 °C 45 Minuten garen.
Rote Rüben und Knoblauch mit Kichererbsen und Zitronensaft in einen Mixer geben und fein pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Rote-Rüben-Kichererbsen-Paste in einer Schüssel anrichten, mit einem Löffel eine kleine Mulde formen, mit etwas Olivenöl und gehackten Haselnüssen verfeinern, mit Rosmarin garnieren und mit Crackern oder Brot servieren.

Nährwert je Portion
Energie: 370 kcal
Eiweiß: 13,8 g
Kohlenhydrate: 39,0 g
Fett: 16,9 g
Broteinheiten: 3,2 BE
Vitamin C: 25,6 mg
Kalzium: 171 mg
Eisen: 5,1 mg
Zink: 2,3 mg
Ballaststoffe: 11,6 g
Cholesterin: 25,0 mg
n-3-Fettsäuren: 886 mg

Statt der Roten Rüben kann man für den Aufstrich auch im Ofen gebackene Süßkartoffeln, Karotten oder rohe Avocado verwenden.

 

Rezept: Catrin Neumayer,www.cookingcatrin.at, Kochen und Küche April 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Tomaten-Käse-Festtagskreation

Rezept: Desirée von Boyneburg zu Lengsfeld, Foto: Oliver Wolf


Erdäpfel-Zucchini-„Steaks“

Ein knackiger Salat oder eine Salsa passen ausgezeichnet dazu.


Sauerkrautsuppe mit Roten Rüben

Diese Sauerkrautsuppe ist ein wahrer Blickfang und schmeckt sensationell!


Schwarze Spaghetti mit Steinpilzen

Kochen & Küche Oktober 2004


Aspik- Mayonnaise

Aspik-Mayonnaise eignet sich gut zum Überziehen von Cocktaileiern, Geflügel oder Pasteten für kalte Buffets.


Gelbe Paprikaschaumsuppe

Cremesuppe aus gelbem Paprika, leichte Kost an warmen Sommertagen, denn die Suppe lässt sich kalt und warm genießen, so eignet sie sich auch ideal zum Mitnehmen.