Rotes Ribiselgelee mit schwarzen Beeren

Kochen & Küche August 2002

Zutaten:

750 g rote Ribiseln 1/4 l Wasser 250 g schwarze Ribiseln 1 kg Gelierzucker


Weitere Infos:

 Gelee Rezepte

Zubereitung

Die roten Ribiseln gründlich waschen, abrebeln und mit 1/4 l Wasser kochen; die schwarzen Ribiseln gründlich waschen und ebenfalls abrebeln; wenn die roten Ribiseln ca. 10 Minuten gekocht haben, ein Mulltuch so in eine große Schüssel legen, dass alle 4 Ecken über den Schüsselrand herausragen.

Die roten Ribiseln darauf geben, das Tuch anheben und den Saft auffangen; auf diese Art sollten 800 ml Saft zusammenkommen - sonst noch etwas Wasser zugeben. Den Saft in einen Topf geben, mit dem Gelierzucker vermengen, aufkochen lassen und dann die schwarzen Ribiseln zugeben; nach 5 Minuten Kochzeit das Gelee in vorbereitete Gläser schöpfen; die Gläser randvoll füllen, sofort verschließen und umgedreht auskühlen lassen. ERGIBT 1 3/4 l GELEE



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Holundergelee

Harmonie und Geschmack


Maulbeeren-Sirup und Maulbeeren-Gelee

Mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt ergibt der Sirup ein Vitamin-C-reiches Getränk!


Stachelbeergelee mit Himbeerobers

Fruchtiges Dessert, ideal für den Sommer!


Quittengelee

Gelee aus Quitten als Brotbelag oder zur Weiterverarbeitung geeignet.


Sanddorn oder Vogelbeer-Gelee

Herbstliches Sanddorn oder Vogelbeer-Gelee schmeckt wunderbar als Aufstrich. Das Sanddorngelee ist äußerst vitaminreich.


Brombeergelee mit Brombeerbrand

Dieses tiefdunkle Gelee mit einer leicht alkoholischen Note schmeckt hervorragend zu kleinen Häppchen am Abend.


Zitronengelee

Das Zitronengelee schmeckt als Brotaufstrich, als Füllung für Süßspeisen oder zum Formen von Cake Pops.


Chili-Ananas-Gelee

Für die Vorratskammer