Rotweingugelhupf

Ein Genuss für kalte Herbsttage!

Zutaten:

für 5 kleine (à 300 ml) oder 1 Gugelhupfform mit  1,8 l (ca. 12–15 Stück)
125 ml trockener Rotwein
3 Gewürznelken
1 Zimtstange
abgeriebene Schale von  je 1 Orange und Zitrone  (unbehandelt)  
150 g Mehl
1 P. Backpulver
100 g Haselnüsse, gerieben
3 Eier
1 Prise Salz
1 P. Vanillezucker
200 g Staubzucker
150 ml KRONEN ÖL mit  feinem Buttergeschmack
150 g Bitter- oder Milchkuvertüre, fein gerieben
Rotweinsauce
250 ml trockener Rotwein
50 g Kristallzucker
1 kleine Zimtstange
2 Gewürznelken
1 gestrichener EL Speisestärke

Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Warte- und Backzeit) „

Für den Rotweingugelhupf zum Rotwein Gewürznelken, Zimtstange, abgeriebene Zitronen- und Orangenschale hinzufügen und über Nacht ziehen lassen, am nächsten Tag kurz erwärmen und durch ein feines Sieb gießen. 

Gugelhupfformen mit KRONEN ÖL mit feinem Buttergeschmack ausstreichen und mit Mehl ausstauben, Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl und Backpulver versieben und mit den geriebenen Haselnüssen vermischen. 

Eier, Salz, Vanillezucker und Staubzucker mindestens 10 Minuten schaumig schlagen, KRONEN ÖL mit feinem Buttergeschmack und den aromatisierten Rotwein langsam einlaufen lassen, Kuvertüre und Mehl-Nuss-Mischung unterheben.  

Die Masse in die kleinen Gugelhupfformen (oder in eine große) füllen und im Backofen ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen, aus dem Backofen nehmen, 5 Minuten rasten lassen und dann aus den Formen stürzen. 

Für die Rotweinsauce Rotwein, Kristallzucker, Zimtstange und Gewürznelken aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen, Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren, einrühren und nochmals kurz köcheln lassen.  

Die Sauce vom Herd nehmen, durch ein feines Sieb gießen und abkühlen lassen.  Den Rotweingugelhupf mit der Rotweinsauce anrichten.

Bei einer großen Gugelhupfform verlängert sich die Backzeit auf ca. 60 Minuten.

Nährwert pro Stück  (bei 15 Stück)
Energie: 404 kcal
Eiweiß: 6,6 g
Kohlenhydrate: 50,5 g
Fett: 17,8 g
Broteinheiten: 4,2 BE
Ballaststoffe: 3,1 g
Cholesterin: 45,2 mg

 

Kochen & Küche November 2016



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kakao-Mandelkuchen

Kochen & Küche Dezember 2003


Heidelbeer-Topfentorte

Kochen & Küche August 2002


Warmer Haselnusskuchen

Kochen & Küche November 2000


Himbeer-Gâteau

Kochen & Küche August 1997


Joghurtschnitte mit Heidelbeeren

Kochen & Küche August 2001


Heidelbeer-Topfen-Schnitten

Ein wunderbar leckeres Gericht sind Heidelbeer-Topfen-Schnitten.


Pielachtaler Dirndlwelle

Rezept: Manuela Grasmann, Kochen & Küche Oktober 2013


Hollerblüten-Himbeer-Küchlein

Muffins mit Holunderblüten und Himbeeren.