Rummonde

Kochen & Küche Dezember 1997

Zutaten:

(für ca. 80 Stück)
Rührmasse:
200 g Butter oder Margarine
140 g Staubzucker
1 Pck. Vanillezucker
7 Eier
140 g Kochschokolade
140 g Mehl, glatt
140 g geriebene Walnüsse

Glasur:
200 g Staubzucker
1 Stamperl Rum

Bunter Zuckerstreusel zum
Bestreuen

Backpapier für das Blech


Zubereitung

Die Eier trennen; 200 g Butter oder Margarine mit Staubzucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren; Kochschokolade über Wasserdunst weich zergehen lassen und in den Butterabtrieb rühren; danach das Mehl mit den Walnüssen vermischen und in den Schokolade-Butterabtrieb mengen; aus den Eiklar einen festen Schnee schlagen und diesen vorsichtig unter die Masse ziehen.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; ein Backblech mit Backpapier auslegen; die Rührmasse gleichmäßig auf das Papier streichen und im Rohr ca. 20 Minuten backen; danach etwas abkühlen lassen und samt Papier vom Blech auf eine Arbeitsfläche ziehen; aus Staubzucker und Rum eine Glasur herstellen; sie soll eine streichfähige Konsistenz haben; die Glasur gleichmäßig auf den Teig streichen, etwas abtrocknen lassen und erst dann mit dem Zuckerstreusel bestreuen; bevor die Glasur völlig erstarrt ist, Monde ausstechen und zwar zuerst von einem Rand Halbkreise abstechen und dann immer weiter Monde abtrennen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.8 (5 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Trauben-Buttermilchpudding

Ruck-zuck-fertig und glutenfrei!


Erdbeer-Tiramisu

Gesund mit Erdbeeren


Lebkuchenknöderln mit Orangenkompott

Kochen & Küche Jänner 2005


Hausfreunde - ein altbewährtes Rezept

Kochen & Küche Dezember 2001


Schokoladen-Cupcakes mit Pariser Creme

Kleine Schokokuchen, mit einem Topping aus Pariser Creme.


Joghurt Torte

mit Erdbeeren


Zagorski strukli

Kochen & Küche Oktober 2004