Rustikaler Erdäpfelstrudel

Schmackhaft, empfehlenswert!

Zutaten:

Strudelteig:
200g glattes Weizenmehl
Salz
1 EL Essig
2 EL Öl
lauwarmes Wasser
1 Ei (nur bei gekochten Strudeln)

Fülle:
1 kg mehlige Erdäpfel
200 g gute Grammeln
Salz, Pfeffer
100 g Schmalz


Zubereitung

Alle Zutaten für den Strudelteig vorbereiten. Mehl auf einer Arbeitsfläche häufen, in der Mitte ein Grübchen machen, Salz, Öl (Ei), Essig, sowie nach und nach lauwarmes Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten, Teig dabei fest durchschlagen. Teig dünn mit Öl bestreichen und zugedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde rasten lassen. Teig auf ein bemehltes Tuch legen (Strudeltuch), mit Mehl bestäuben und mit einem Nudelwalker gleichmäßig ausrollen. Den Teig mit flüssiger Butter bestreichen, zugedeckt ca. 5 Minuten rasten lassen. Dadurch lässt sich der Teig meistens sehr gut ausziehen. Nun den Teig mit dem Handrücken hauchdünn und gleichmäßig ausziehen, immer rundherum nach außen. Erdäpfelfülle auftragen, dicke Ränder wegschneiden, seitlich einschlagen. Durch Anheben des Tuches den Strudel einrollen. Auf einem Backblech (bebuttert oder mit Back-papier ausgelegt) oder in einer Form backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Scharfe Spaghetti mit Broccoli

Kochen & Küche Oktober 2001


Erdäpfel-Speckbuchteln

Die Erdäpfel-Speckbuchteln sind nicht nur ein sättigendes Gericht, sondern eignen sich auch zur Resteverwertung und das um weniger als 2 Euro pro Portion!


Gemüseknödel

Dieses vegetarische Gericht kostet weniger als 2 € pro Portion.