Saibling-Nudel-Roulade

Kochen & Küche März 2008

Zutaten:

für 4 Portionen

Nudelteig
250 g Mehl glatt
2 Eier
2 Eidotter
2 cl Wasser
1 EL Olivenöl
Salz
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter zum Bestreichen
Alufolie zum Einrollen

Fülle
200 g Saiblingsfilet ohne Haut und Gräten
150 g Räucherlachs, hauchdünn geschnitten
200 ml Obers
Salz und grüner Pfeffer aus der Mühle

Gurken-Dill-Sauce
1/4 Salatgurke
1 kleine Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Dillspitzen
125 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer


Zubereitung

1 Für den Nudelteig alle Zutaten zu einem Teig kneten und 1 Stunde rasten lassen. Mit einer Nudelmaschine oder einem Rollholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und zu einem Rechteck von 25 x 45 cm ausschneiden.

2 Das Rechteck in reichlich kochendem Salzwasser 2 Minuten kochen, in kaltem Wasser abschrecken und zum Trocknen auf ein Geschirrtuch legen.

3 Ein ausreichend großes Stück Alufolie mit fast flüssiger Butter bestreichen und das Nudelblatt auflegen.
Gekühltes Saiblingsfilet klein schneiden und unter Beigabe von Obers in der Küchenmaschine zu einer feinen Farce kuttern. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf das vorbereitete Nudelblatt streichen. Die Farce mit dem hauchdünn geschnittenen Räucherlachs belegen.

4 Den mit Farce bestrichenen und mit Räucherlachs belegten Teig zu einer Roulade formen.

5 Roulade straff in die Folie einrollen und deren Enden gut verschließen.
In leicht wallendes Wasser einlegen, ca. 8 Minuten köcheln lassen, dann Roulade herausnehmen, aus der Folie drehen und in Portionen schneiden.

Für die Sauce die Gurke schälen, entkernen und in Streifen schneiden, Knoblauch schälen und fein schneiden.
Olivenöl in einer Kasserolle erwärmen, Gurken, Knoblauch und Dill zugeben, kurz dünsten, Crème fraîche einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
Sauce mit den Rouladenstücken auf vorgewärmten Tellern anrichten und servieren.

Weinempfehlung: Morillon

Zubereitungszeit 45 Minuten, Wartezeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebackene Schinkenfleckerln

Kochen & Küche Jänner 2005


Zitronenrisotto

Kochen & Küche Februar 2000


Tiroler Knödel

Speckknödel aus Semmelknödelteig als Suppeneinlage oder Hauptgericht mit Sauerkraut oder Salat.


Wurstlaibchen

Erdäpfellaibchen mit Wurst- und Schinkenstücken, eignet sich hervorragend als Resterezept.


Brathuhn mit Nudelfülle

Kochen & Küche März 1998


Bandnudeln mit buntem Wokgemüse

Kochen & Küche März 2004


Radicchio-Nudeln mit rosa Shrimps

Kochen & Küche Jänner 2004


Erdäpfel-Weckerln

lactosearm, ballaststoffreich, cholesterinarm, reich an Vitamin B1, B6, reich an Biotin