Salami-Kräuterbrot mit Parmesan

Kochen & Küche Jänner 2005

Zutaten:

für 1 kg Brot
330 g Weizenmehl
330 g Roggenmehl
1 Pck. Germ/Hefe
3/8 l Wasser
30 g Butter
1 TL Salz
150 g Salami
30 g Parmesan
1 EL Petersilienblätter, fein
gehackt
1 TL Oreganoblätter
1 Dotter/Eigelb und 1 EL
Obers/Sahne zum Bestreichen
Öl und Mehl für das Backblech


Zubereitung

Zubereitungszeit 1 Stunde, Wartezeit 50 Minuten
1 Die Salami schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Parmesan fein reiben. Beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben.
2 Ein Backblech leicht ölen und stauben. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Dotter und Obers verquirlen.
3 Die Germ in lauwarmem Wasser auflösen. Eine Mulde in das Mehl drücken und die aufgelöste Germ in die Mulde gießen. Alle Zutaten außer der Petersilie zugeben und zu einem Teig verkneten. Anschließend die Petersilie über den Teig streuen und den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen lassen.
4 Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und zu einer Stange formen. Diese mit dem Schluss nach oben auf das Backblech legen und wieder 20 Minuten
gehen lassen.
5 Danach wenden, mit der Dotter-Obers-Mischung bestreichen und im Backofen 45 Minuten backen.
TIPP: Das Salami-Kräuterbrot passt gut zu Antipasti.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Käsegugelhupf mit rotem Brie

Der Gugelhupf, der etwas anderen Art.


Zwiebelkuchen

Kochen & Küche Jänner 2007


Quittenringe

Weihnachtskekse mit Quitten.


Gefülltes Kletzenbrot

Das Kletzenbrot ist ein traditionelles Adventgebäck. Die Kletzen sind getrocknete Birnen als Dörrobst.


Frühlingssalat mit Frischkäse-Speck-Bällchen

Siegerrezept in der Kategorie "Salate" vom Buschenschank Monschein


Burgerbrot

Vegetarisches Burgerbrot, augezeichnet als Grillbeilage.


Osterschinken im Brotteig-Mantel

saisonaler Genuss, für Diabetiker geeignet, laktosearm, fruktosearm, ballaststoffreich, reich an Eisen, reich an Zink