Salzburger Erdäpfel-Nidei mit Sauerkraut

Besonders in den Wintermonaten ist Sauerkraut gesund und stellt eine köstliche Alternative dar, wenn gerade kein frisches Gemüse Saison hat.

Zutaten:

 

für 4 Portionen
Nidei
500 g Erdäpfel
1 Prise Salz
Muskatnuss, gerieben
60 g zerlassene Butter
1 Ei
160 g griffiges Mehl
evtl. etwas Milch
Mehl zum Ausarbeiten
Butterschmalz oder Öl zum Ausbacken
eventuell Grammeln zum Bestreuen
Sauerkraut
500 g Sauerkraut
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren, angedrückt
½ TL Kümmel
60 g Grammelschmalz

Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Garzeit)

Für Salzburger Erdäpfel-Nidei mit Sauerkraut die Erdäpfel in Salzwasser zustellen und weich kochen.

In der Zwischenzeit Sauerkraut unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit den Gewürzen mit ein wenig Wasser (ca. 125 ml) in einem Topf ca. 20 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.

Das Grammelschmalz in einer Pfanne schmelzen und mit dem weich gedünsteten Sauerkraut vermischen, warm stellen.

Die gekochten Erdäpfel abseihen, schälen und noch heiß durch eine Erdäpfelpresse drücken, mit Salz und Muskatnuss würzen und mit Butter, Ei und Mehl rasch zu einem glatten Teig verarbeiten (ist der Teig zu fest, eventuell etwas Milch dazugeben, ist er zu patzig, ein wenig Mehl untermengen).

Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig Rollen formen (ca. 4–5 cm Durchmesser), davon ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden, diese leicht flach drücken und in einer Pfanne in Butterschmalz oder Öl herausbacken.

Die Erdäpfel-Nidei mit Sauerkraut und eventuell einigen Grammeln bestreut servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 648 kcal
Eiweiß: 11,7 g
Kohlenhydrate: 61,9 g
Fett: 40,2 g
Broteinheiten: 5,0 BE
Ballaststoffe: 6,0 g
Vitamin C: 41,0 mg
Kalzium: 114 mg
Eisen: 2,7 mg
Cholesterin: 132 mg

 

Kochen & Küche Februar 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfelbällchen

Kochen & Küche November 2003


Tegetthoff

Palatschinken fein gefüllt!


Sellerietascherln

Kochen & Küche Juli 2007


Jausenreste-Zwiebelkuchen

Perfektes Rezept zur Resteverwertung.


Fleischstrudel aus Erdäpfelteig

Kochen & Küche September 1998


Polenta-Auflauf mit Schafkäse

Kochen & Küche Jänner 2005


Schlägler Bio-Roggen Blunzen-Tascherln

Blutwursttascherln auf Apfelkraut.


Bärlauch- Nudelsalat

Nudelsalat mit Bärlauch