Salzburger Nockerln

Typisches österreichisches Gericht

Zutaten:

4 Dotter
6 Eiklar
60 g Kristallzucker
1 Pck. Vanillezucker
40 g Butter
1/16 l Obers
30 g glattes Mehl
Staubzucker zum Bestreuen

Weitere Infos:

 Salzburger Küche

Zubereitung

Das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; die Dotter mit dem Vanillezucker schaumig rühren; die Eiklar zu steifem Schnee aufschlagen; nach und nach den Zucker einschlagen; das Obers und die Butter in eine Auflaufform geben und in das Backrohr stellen.
Etwas Eischnee mit den Dottern verrühren und danach behutsam das gesiebte Mehl, den restlichen Schnee und das Dottergemisch vermengen.
Mit einer Teigkarte große Nockerln in die heiße Auflaufform setzen; im vorgeheizten Backrohr etwa 10 Minuten lang zu schöner, goldgelber Farbe backen; dabei sollen die Nockerln schön aufgehen und innen noch cremig sein; vor dem Servieren überzuckern; in der Auflaufform rasch zu Tisch bringen.
ERGIBT 4 PORTIONEN

Kochen & Küche Mai 2003



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Mozartknöderln

Kochen & Küche Februar 2005


Marillen-Becherkuchen

Für diesen Kuchen brauchen Sie nur einen Joghurtbecher (250 g) als Maßeinheit. Ideal, wenn einmal keine Waage vorhanden ist!


Erdbeertascherln mit Nußbröseln

Kochen & Küche Juni 1998


Waldbeeren-Puddingcreme-Torte

Kochen & Küche August 2012


Kokossuppe

Die vegetarische Kokossuppe mit gebackenen Bananenscheiben ist eine winterliche Spezialität.


Auszochne Nudln

Ausgezogene Nudeln, in anderen Regionen Tirols auch „Kiachl“ oder „Schmalznudeln“ genannt.


Liebeskränze aus Dänemark

Kochen & Küche Dezember 1998


Frittierte Hollerblüten („Hollerstrauben“)

Überbackene Holunderblüten, ein leichtes Frühlingsgericht als süße Hauptspeise oder Dessert.