Salzstangerln (Weißbrotteig)

Klassische Weißbrotstangerl mit Salz und Kümmel bestreut.

Zutaten:

Zutaten für ca. 9 Stück

500 g Weizenmehl Type 480 Universal

10 g Salz

10 g Backprofis Bio-Malz

5 g Feinkristallzucker

18 g Butter (handwarm)

1 Pkg. T rockenhefe oder

1⁄2 Würfel frische Hefe

60 g Milch (kühl)

220 g Wasser (23 °C)

Meersalz & Kümmel zum Bestreuen


Zubereitung

Knetzeit:

3 Minuten langsam

5 Minuten etwas intensiver

Gesamt 8 Minuten

Teigruhe nach dem Kneten: 15 Minuten

Teiggewicht pro Stk.: 90 g

Gehzeit: 15–20 Minuten + 25–35 Minuten

Backzeitca. 17–18 Minuten bei 210 °C Heißluft

 

Zubereitung

Für die Salzstangerln alle Zutaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten.

Anschließend 15 Minuten zugedeckt rasten lassen.

Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und Teigstücke zu je 90 g auswiegen.

Teigstücke rund formen (schleifen) und mit Staubmehl* gut bemehlen.

Teigkugeln mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals 15–20 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Teigkugeln mit der Hand etwas flach drücken.

Mit einem Rundholz zu länglichen Teigfladen ausrollen (ca. 20 cm lang und 12 cm breit).

Von oben beginnend mit der Hand einrollen, leicht ziehen, so dass eine schöne Wicklung zu sehen ist**.

Die Salzstangerln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und etwas befeuchten.

Salzstangerln 25–35 Minuten bei Raumtemperatur zugedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 210 °C Heißluft vorheizen.

Salzstangerln vor dem Backen gut mit Wasser besprühen, mit grobem Meersalz und Kümmel bestreuen und in den Backofen schieben.

Mit viel Dampf (während des Backens ein hitzebeständiges Gefäß mit Wasser oder Eiswürfeln in den Ofen stellen!) goldbraun backen.

 

* Staubmehl zum Stauben von Salzstangerln besteht aus 50 % Kartoffelstärke und 50 % Roggenmehl.

** Ein ausführliches Backvideo zur Herstellung von Salzstangerln - Salzstangerl selber machen

 

Mehr Rezepte, Videos & Infos vom Backprofi



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.4 (14 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Knuspriges Grillhuhn

Grillhähnchen auf Bierdose


Marinierte Kalbsstelze

Kochen & Küche Juli 1999


Schweinsstelze vom Kugelgrill

Traditionelle Stelze zu der als Beilage am besten Kraut- oder Erdäpfelsalat, Senf und Schwarzbrot sehr gut passt.


Zwetschgenkuchen

Der runder Zwetschgenkuchen (Datschi) ist ein willkommener Nachtisch für Groß und Klein.


Bratwurst mit Kürbiskernen

Würzige Schweinswurst


Pizzabällchen mit Kürbisfüllung

Perfekter Snack für einen Ausflug im Herbst.


Der große steirische Panther

Geselchte Stelze mit Aufstrichen und Salat.


Videos zu diesem Rezept