Sanddorncreme mit Leinöl und Beerenmark

für Diabetiker geeignet, glutenfrei, cholesterinarm, purinarm, reich an Vitamin C, reich an Omega-3-Fettsäuren

Zutaten:

für 4 Personen:
250 g Magertopfen
100 g Joghurt
40 g Sanddornbeeren
(oder Dicksaft, erhältlich in
Reformhäusern)
50 g Honig
2 EL Leinöl
1 Prise Salz
300 g beliebige Beeren
(TK-Ware)
1 Msp. Zimt
1 EL Maizena


Zubereitung

Topfen, Joghurt, Sanddornbeeren (oder Dicksaft), Honig, Leinöl und 1 Prise Salz miteinander verrühren, bis eine cremige Masse entsteht (eventuell mit etwas Milch
verdünnen).
Die Beeren mit 1 Messerspitze Zimt aufkochen und anschließend pürieren, mit ca. 1 EL Maizena zur gewünschten Konsistenz binden.
Beerenmark und Sanddorncreme schichtweise in einem Glas oder in einer Schale anrichten.

Zubereitungszeit: 15 Min.

Nährwert je Portion
Energie: 229 kcal
Eiweiß: 9 g
Kohlenhydrate: 27 g
Fett: 9 g
Broteineiten: 2 BE
Ballaststoffe: 1 g
Cholesterin: 8 mg

Gesund genießen November 2010



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Braune Linzer mit Kokos

Kochen & Küche, Ausgabe 20, 1980


Limettencreme

Kochen & Küche März 2007


Weinäpfel mit Zitronencreme

Kochen & Küche Oktober 2003


Strudelteigröllchen mit Reis und Trockenfrüchten

* Durch das Vorkochen in gezuckertem Wasser wird der Reis gesüßt und die anschließende Kochzeit in der Milch verkürzt sich. Außerdem legt sich der Reis dadurch nicht so leicht am Boden ab.


Blitz-Gugelhupf

Flotter, laktosearmer Kuchen mit Mandeln


Wildschönauer Brodakrapfen mit Graukas

Ein herzhaftes regionales Rezept mit würzigem Graukäse.


Kokossalat

Mit seinem fruchtig-scharfen Geschmack verführt uns der vegetarische Kokossalat.


Strauben aus Großmutters Kochbuch

Kochen & Küche Februar 2000