Sardinenbrötchen mit Käse überbacken

Kochen & Küche Oktober 1998

Zutaten:

(für 4-6 Portionen)
250 g Sardinen aus der Dose (ohne Haut und Gräten)
40 g Mayonnaise
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
1 Bund Petersilie
2 Bund Dille
Schale von 1/2 Zitrone
2 Dotter
etwas Olivenöl
4 bis 6 Scheiben Toastbrot
geriebener Parmesan zum
Bestreuen
Anchovisfilets, Chilis und Petersilie zum Garnieren


Zubereitung

Sardinen gut abtropfen lassen und mit einer Gabel fein zerdrücken; Petersilie und Dille waschen und fein hacken; Zitronenschale feinst hacken; Toastbrotscheiben im Toaster oder am Backblech rösten und bereithalten.
Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen; alle Zutaten mit einer Schneerute oder einem Hand-mixer gut verrühren; etwas Olivenöl beifügen; es soll eine streichfähige Masse entstehen; die gerösteten Toastscheiben mit der Sardinenpaste bestreichen und mit geriebenem Parmesan bestreuen; im Rohr solange überbacken bis der Käse geschmolzen ist.
Zuletzt die Toastbrotscheiben mit Anchovisfilets, Chilis und Petersilie garnieren und noch heiß servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rostbraten auf Csàki Art

Dieses Gericht wurde nach einem berühmten Kochkünstler benannt.


Lammsuppe nach einem ungarischen Rezept

Kochen & Küche November 2003


Gebratener Heilbutt

Kochen & Küche November 1997


Pochierter Butterfisch mit gelbem Kürbispüree und Safransauce

Sehr aromatisches und leichtes Gericht, das auch zum Resteverwerten geeignet ist.


Gefüllte Schweinsfilets mit Blattspinat

Kochen & Küche März 2000


Hüferschwanzel mit Salsa verde

Im Ganzen gegrillt mit grüner Sauce aus Sardellen, Petersilie und Minze


Gemüsetopf mit Reis und Hühnerfleisch

Kochen & Küche Mai 1997


Geflügellebermousse

Die Geflügellebermousse mit Balsamico-Kirschen kann schon am Vortag zubereitet werden und hält 2-3 Tage im Kühlschrank.