Sauce Chivry

Zutaten:

für 100 ml
60 cl Velouté (mit Geflügelfond)
etwas Geflügelsuppe
4 EL grob geschnittene Kräuter
30 cl Weißwein
60 g Kräuterbutter
(Rosmarin, Kerbel, Zitronenthymian und
Pimpinelle)
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Die Velouté mit etwas Geflügelsuppe aufkochen.
Kräuter in 30 cl Weißwein geben, das Gefäß zudecken und mindestens 10 Minuten ziehen lassen, dann die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und unter die Velouté rühren.
Die Sauce so lange köcheln lassen, bis sie nur noch drei Viertel des ursprünglichen Volumens hat.
Von der Kochstelle nehmen und die Kräuterbutter mit einem Schneebesen einrühren, abschmecken.

Tipp: Diese Sauce passt z. B. zu gekochtem Geflügel.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Putenroulade mit Kirschparadeisern und Linsenpüree

Damit wir alle wertvollen Inhaltsstoffe der Paradeiser optimal aufnehmen können, empfiehlt es sich, diese auch hin und wieder warm zu genießen. Dieses sommerliche Fleischgericht ist eine willkommene Gelegenheit!


Schafkäseschnitten mit Thunfisch

Kochen & Küche Juni 2006


Schinkenkrapferln

Kochen & Küche Juni 1999


Champignonhuhn

Kochen & Küche Oktober 1998


Rostbraten-Schnitzel

Ein leckeres und lohnenswertes Gericht ist das Rostbraten-Schnitzel mit Gervaisfülle. Reich an Eisen, Zink und Kalzium.


Seezungenfilets mit geräuchertem Lachszopf

Kochen & Küche Februar 2004


Pikante Dorschfilets mit Äpfeln und Kapern

Kochen & Küche Februar 1999


Gekochtes Rindfleisch

Kochen & Küche März 2003