Schinken in Brotteig

Eine Idee für ein österliches Festmahl

Zutaten:

1 kg Kochschinken
Brotteig:
40 dag Roggenmehl
40 dag Weizenmehl
3 dag Germ
5 dag Sauerteig
½ El. Salz
etwas Kümmel
0,4 – 0,5 l Wasser
Wein-Kren-Sauce:
3 dag Butter
3 dag Mehl
¼ l Weißwein
Kren nach Geschmack
Salz
Etwas Zucker


Zubereitung

Brotteig bereiten: Mehle mischen, mit Germ und Sauerteig einen Vorteig anrühren und aufgehen lassen. Salz und Kümmel dazugeben und mit dem warmen Wasser einen geschmeidigen, mittelfesten Brotteig kneten. Diesen aufgehen lassen. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und gekochten Schinken damit umhüllen. Mit dem Teigschluss am Boden auf das Backblech legen. Bei 250°C in den Ofen einschießen und dann auf 200°C zurückschalten. Backdauer: 45 – 60 Minuten.Butter zerlassen und Mehl dazugeben, leicht bräunen lassen. Mit Weißwein aufgießen. Kren reiben und zur Sauce geben. Aufkochen und mit Salz und Zucker gut abschmecken.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratenes Kalbskarree

Kochen & Küche September 1999


Spargelragout mit Garnelen

Kochen & Küche Mai 1999


Selchkarree in der Salzkruste

Kochen & Küche Mai 1997


Schweinsstelze vom Kugelgrill

Traditionelle Stelze zu der als Beilage am besten Kraut- oder Erdäpfelsalat, Senf und Schwarzbrot sehr gut passt.


Schweinscrepinetten mit Paprikasauce

Kochen & Küche August 2000


Damwildfilets im Brotmantel mit Schupfnudeln und Gemüse

Kochen und Küche Dezember 2013, Rezept: Philipp von Thurn und Taxis, Foto: Joseph Gasteiger-Rabenstein / Lisa Lensing


Seezungenfilets mit geräuchertem Lachszopf

Kochen & Küche Februar 2004