Schinken in Brotteig

Eine Idee für ein österliches Festmahl

Zutaten:

1 kg Kochschinken
Brotteig:
40 dag Roggenmehl
40 dag Weizenmehl
3 dag Germ
5 dag Sauerteig
½ El. Salz
etwas Kümmel
0,4 – 0,5 l Wasser
Wein-Kren-Sauce:
3 dag Butter
3 dag Mehl
¼ l Weißwein
Kren nach Geschmack
Salz
Etwas Zucker


Zubereitung

Brotteig bereiten: Mehle mischen, mit Germ und Sauerteig einen Vorteig anrühren und aufgehen lassen. Salz und Kümmel dazugeben und mit dem warmen Wasser einen geschmeidigen, mittelfesten Brotteig kneten. Diesen aufgehen lassen. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und gekochten Schinken damit umhüllen. Mit dem Teigschluss am Boden auf das Backblech legen. Bei 250°C in den Ofen einschießen und dann auf 200°C zurückschalten. Backdauer: 45 – 60 Minuten.Butter zerlassen und Mehl dazugeben, leicht bräunen lassen. Mit Weißwein aufgießen. Kren reiben und zur Sauce geben. Aufkochen und mit Salz und Zucker gut abschmecken.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebackene Brätroulade

Kochen & Küche Mai 2003


Forellenfilet auf Spinat mit Polenta

reich an Vitamin D und E, reich an Omega-3-Fettsäuren, laktose- und fruktosearm, glutenfrei


Gefüllte Rote Rüben

Kochen & Küche Dezember 1999


Pinzgauer Jaganocken

Traditionelles Gericht aus Salzburg


Hühnerbruststreifen in Kräuterkruste auf Kernölrisotto

Risotto mit steirischem Kernöl und Hühnerfilet


Geselchte Schweinszunge mit Linsen

heimisches Ostergericht