Schinkennockerln

Eine Suppeneinlage, die sich hervorragend zur Resteverwertung eignet.

Zutaten:

für 6 Portionen
100 g Zwiebeln
100 g Osterschinkenreste
etwas Butter oder Öl zum Anbraten
200 g feiner Grieß
250 ml Milch
etwas Salz
2 Eier
etwas Petersilie
Semmelbrösel nach Bedarf
1,2 l fertige Rindsuppe
Schnittlauch zum Bestreuen

Zubereitung

(ca. 30 Min. ohne Garzeit)

Zwiebeln schälen und fein hacken, Schinken von der Schwarte befreien und in kleine Würfel schneiden, zusammen mit den Zwiebeln in wenig Butter oder Öl hell anrösten und erkalten lassen.

Grieß mit der kalten Milch und dem Salz glatt verrühren, unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen, in die noch warme Masse die Eier einrühren, die Masse erkalten lassen.

Die Grießmasse mit dem Schinken-Zwiebel- Gemisch und der fein gehackten Petersilie gut vermengen, Semmelbrösel nach Bedarf beifügen und alles zu einer Nockerlmasse verarbeiten.

Zwei Esslöffel in kaltes Wasser tauchen und damit Nockerln ausstechen, diese in kochendes Salzwasser einlegen und 20–25 Minuten auf kleiner Flamme mehr ziehen als kochen lassen.

Schinkennockerln als Einlage in die heiße Rindsuppe geben, die Suppe vor dem Servieren mit Schnittlauch bestreuen.

 

Nährwert je Portion
Energie: 307 kcal
Eiweiß: 16,6 g
Kohlenhydrate: 16,4 g
Fett: 19,5 g
Broteinheiten: 1 BE
Eisen: 2,4 mg
Zink: 3,1 mg
Ballaststoffe: 2,3 g
Cholesterin: 110 mg

 

Kochen & Küche April 2015


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfel-Pralinen

Kochen & Küche Oktober 2000


Grüner Salat mit Weißbrotwürfeln, gebratenen Kirschparadeisern und Salami

Der Salat schmeckt auch mit Schwarzbrot und Speck sehr gut.


Rotkrautsuppe mit Käseschnitten

Genüsse für die kalte Jahreszeit


Zwiebelsuppe mit Rucola

Kochen & Küche September 1998


Mangold-Sauerampfer-Suppe

Am besten die Suppe am Schluss noch mit zahlreichen WIldkräutern verfeinern!


Wildterrine

Kochen & Küche November 2002


Rotes Paprikamus mit Vanillefenchel

Kochen & Küche April 2005