Schinkenstrudel

Kochen & Küche Juli 2000

Zutaten:

(für 12 Portionen)
330 g Blätterteig (TK)
1/8 l Sauerrahm
1 Dotter, 1 Ei
200 g gekochter Schinken
4 gekochte, mehlige Erdäpfel
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Majoran

Ei zum Bestreichen
Kümmel zum Bestreuen
Papier für das Blech


Zubereitung

Den Blätterteig antauen lassen; Sauerrahm mit Dotter und Ei versprudeln; Schinken in kleine Würfel schneiden; Erdäpfel schälen und fein reiben; den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen und das Mehl vorsichtig von der Oberfläche kehren.

Zwei Drittel des Teiges sodann mit dem Sauerrahmgemisch bestreichen; Erdäpfel und Schinkenwürferln, darüberstreuen; zuletzt mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen; den Teig von der unbestrichenen Seite her zu einem Strudel einrollen.

Das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; den Strudel, mit dem Teigschluss nach unten, vorsichtig auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen; Strudel mit einem Holzspießchen mehrmals einstechen, mit versprudeltem Ei bestreichen und mit Kümmel bestreuen; danach im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang zu schöner Farbe backen; danach den Strudel überkühlen lassen, erst dann in Portionen aufschneiden und mit verschiedenen Blattsalaten servieren.
Als Getränk zu dieser würzigen Speise empfehlen wir ein gut gekühltes Bier.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Fischstrudel mit Spinat

Kochen & Küche März 2007


Karpfenfilet in Mohnpanier

Schnitzel vom Karpfen


Rehcarpaccio mit marinierten Eierschwammerln

Kochen & Küche November 2005


Filet vom Styria-Beef

Weihnachtliche Fleischspeisen<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Schwarzbrot-Toasts pikant belegt

Kochen & Küche Februar 2002


Hirschmedaillons mit Weichselsauce

Kochen & Küche November 2001


Blätterteigroulade

Kochen & Küche April 2002