Schlankheitsriegel mit Quinoa

Für Figurbewusste! Ganz ohne Zuckerzusatz verdankt dieser Riegel seinen süßen Geschmack Orange und Karotte.

Zutaten:

 

Zutaten für 5 Riegel (quadratischer Dessertring mit 56 mm)
3 EL Amarant
3 EL Quinoa
3 EL Sesamsamen
1 Orange
1 Karotte
1 cm frischer Ingwer

Zubereitung

 

(15 Min., Backzeit: 25 Minuten)
Für die Schlankheitsriegel mit Quinoa Amarant, Quinoa und Sesam in einer Pfanne auf mittlerer Flamme trocken rösten, wenn die Körner goldgelb sind, die Pfanne vom Herd nehmen, die Körner auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann mahlen und in eine Schüssel geben.
Die entkernten Orangenspalten mit der Karotte und dem Ingwer pürieren, auf das Mehl in die Schüssel geben und zu einer homogenen Masse vermischen.
Ein Blech mit Backpapier auslegen, aus der Masse Riegel formen, dafür einen Dessertring auf das Backpapier legen, ca. 1 cm hoch mit der Masse füllen, festdrücken, die Oberfläche glatt streichen, Dessertring entfernen. Das Blech in den Ofen schieben und die Riegel 20 Minuten bei 200 °C backen. Das Backpapier anheben und die Riegel mit dem Backpapier auf einen Rost geben, erkalten lassen.
In einer dicht verschließbaren Dose oder in einer Tüte sind die Riegel im Kühlschrank 3–4 Tage haltbar.
Zum Mitnehmen die Schlankheitsriegel mit Quinoa in Backpapier wickeln oder in eine Tüte verpacken.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 130 kcal
Eiweiß: 4,6 g
Kohlenhydrate: 14,4 g
Fett: 5,9 g
Broteinheiten: 1 BE
Kalzium: 109 mg
Eisen: 2,8 mg
Zink: 1,4 mg
Ballaststoffe: 2,6 g
Cholesterin: 0 g


vegan, glutenfrei, für Diabetiker geeignet, laktosefrei, ballaststoffreich, cholesterinfrei, reich an Eisen, reich an Zink, reich an Kalzium

Kochen und Küche September 2016


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schafkäse-Terrine mit Oliven und Pistazien

Kochen & Küche Oktober 2004


Spiralnudeln mit Shiitake- und Steinpilzen

Kochen & Küche Oktober 2011


Leichte Kräuterschaumsuppe mit Schnittlauch-Topfennockerln

Gemischte frische Kräuter und Weißwein machen diese cremige Kräutersuppe von cookingCatrin (www.cookingcatrin.at) zum wahren Geschmackserlebnis!


Vegetarischer Karotten-Hirse-Brei

vegetarisch, glutenfrei, cholesterinarm


Erbsen-Tofu-Strudel

Ein Teil der Erbsen kommt als Erbsenpüree in den Strudel, das verleiht der Fülle eine cremige Konsistenz und sorgt gemeinsam mit den würzigen Jungzwiebeln und dem milden Tofu für einen harmonischen Geschmack. Ein Gericht, das auch für Menschen mit...


Käseschmarren mit Parmesan

Kochen & Küche Juni 2004


Gefüllte Paradeiser

Kochen & Küche Mai 2002