Schlehen-Orangen-Püree

Zutaten:

für ca. 5 Gläser à 200 ml

1 kg Schlehdornfrüchte

Saft und Schale von

3 Orangen (unbehandelt)

800 g brauner Zucker

Zimt und Gewürznelken nach

Geschmack


Zubereitung

(ca. 20 Min. ohne Garzeit)

Die Schlehen für das Schlehen-Orangen-Püree waschen und abtropfen lassen, die Orange dünn abschälen und die Schale in feine Streifen schneiden, die Orangen

auspressen.

Die Schlehen im Orangensaft aufkochen und anschließend passieren, das Fruchtmark mit der fein geschnittenen Orangenschale und dem Zucker bei niedriger Temperatur in einem großen Topf einkochen, bis die Masse dickflüssig ist, danach in sterilisierte Gläser füllen und gut verschließen.

Schlehen-Orangen-Püree hat einen sehr herben, intensiven Geschmack und kann als Brotaufstrich oder als Füllung für Palatschinken verwendet werden. Besonders gut eignet es sich zum Aromatisieren von Konfekt oder von süßpikanten Cremes, die hervorragend zu Lachs, Fleisch oder Wildbret passen.

Rezept: Kochen und Küche November 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Ananas-Omeletts mit Rosenwassersirup

Frühstück ans Bett, davon träumen viele, warum nicht den Liebsten/die Liebste mit diesen Ananas-Omeletts überraschen!


Palatschinken mit Apfelsorbet und Apfelrösti

Kochen & Küche Oktober 2004


Palatschinken mit Fruchtmarkfülle

Dieses Gericht ist eiweißarm, also ideal für Prädialyse-Patienten geeignet.


Palatschinken mit Spinat

überbacken und mit Spinat gefüllt<br><br>Kochen & Küche März 1998


Bärlauch-Palatschinken

Kochen & Küche April 2000


Überbackene Gemüsepalatschinken

Kochen & Küche Juli 1997


Palatschinkentorte mit Bergkäse

Kochen & Küche März 2003