Schneckennudeln mit Mohnsauce

Kochen & Küche Oktober 1997

Zutaten:

(für 10 Stück)
180 g glattes Weizenmehl
15 g Germ, 70 g Milch
30 g Butter oder Margarine
1 TL Zimt, 1 Dotter
1 Prise Vanillezucker
1 Prise Salz
geriebene Schale einer 1/2 Zitrone
250 g gemischte Beeren (auch TK)
1 EL Zucker, 1/8 l Milch
1 TL Vanillezucker
Staubzucker mit Zimt vermischt zum Bestreuen

Mohnsauce:
1/8 l Milch, 1/8 l Obers
50 g Mohn (gemahlen)
2 EL Honig, 3 Dotter


Zubereitung

60 g Mehl, Germ, etwas erwärmte Milch zu einem dicken Teig rühren, mit Mehl stauben und ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen; danach zerlassene Butter, das restliche Mehl, Zimt, Dotter, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale und die restliche Milch beifügen; zu einem Germteig schlagen und diesen ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen; sodann den Teig nochmals zusammenschlagen und wieder 30 Minuten gehen lassen. Beeren putzen und waschen oder Tiefkühlware auftauen.
Den Germteig zu einem Rechteck ausrollen (ca. 1/2cm dick) und 10 Streifen von 3 cm Breite schneiden. Die Beeren gleichmäßig auf die Teigstreifen verteilen, mit Zimtzucker bestreuen; die belegten Teigstreifen zu Schnecken einrollen. In einer passenden Backform Milch Zucker und Vanillezucker erwärmen, die Schneckennudeln nebeneinander einlegen und 15 Minuten zugedeckt gehen lassen; danach im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad, mit Alufolie zugedeckt, backen; nach 15 Minuten abdecken und weitere 12 Minuten fertigbacken.
Für die Mohnsauce 1/16 l Obers mit Milch, Honig und Mohn solange kochen bis der Mohn weich ist; erst dann das restliche Obers mit dem Dotter vermischen und in die nicht mehr kochende Mohnsauce rühren.
Die fertigen Schneckennudeln auf Tellern anrichten und mit der Mohnsauce servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Bunte Glückswürfel

Farbenfroher Kuchen aus verschiedenen bunten Rührkuchen-Schichten


Muskateller-Torte

Kochen & Küche Juli 2004


Gefüllte Torte mit Erdbeerschaum

Ein einfaches aber sehr effektvolles Rezept - zartes Biskuit, mit einer cremigen Fülle aus Erdbeeren und Obers!


Kleiner Ananaskuchen

Ob warm oder kalt serviert, es schmeckt garantiert.


Apfelkuchen mit Rahmguss

Kochen & Küche Oktober 1999


Hollersirup-Joghurt-Schnitten

Creme aus Frischkäse, Joghurt und weißer Schokolade, die mit Holundersirup aromatisiert wird.


Biskuit-Torteletts mit Waldbeeren

Kochen & Küche Juli 2003