Schokoladefondue

Kochen & Küche März 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
2 Tafeln Vollmilch-Nuss-Schokolade, à 250 g
1/4 l Obers
2 EL Cognac
1 Prise Koriander
gehackte Haselnüsse zum
Bestreuen
beliebige Früchte wie z. B. Orangen, Bananen, Äpfel, Ananas,
getrocknete Zwetschken und Marillen


Zubereitung

Die Früchte schälen und in kleine Stücke schneiden; in einem Fonduetopf die Schokolade mit dem Obers erhitzen und mit Cognac und Koriander verfeinern; die Schokolade soll eher flüssig sein (aber nicht kochen); danach den Fonduetopf auf den angezündeten Rechaud stellen; das Schokoladefondue mit den Haselnüssen bestreuen.

Die Fruchtstücke auf Fonduegabeln stecken und in die warme Schokolade tauchen; nach Bedarf die Temperatur regulieren; ein wunderbares Dessert, wobei der Zuckerbäcker nicht in der Backstube stehen muss.

Tipp: Es sollen nur feste Früchte verwendet werden, damit sie nicht von den Fonduegabeln fallen.

Weinempfehlung: Sekt oder Prosecco



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Adventwecken mit Powidl, Trockenfrüchten und Mandeln

Vorweihnachtliches, süßes Gebäck


Joghurtmus mit Preiselbeergelee

Kochen & Küche April 2004


Schokolademuffins mit Fenchel

Kuchenrezepte mit Gemüse gibt es mittlerweile schon sehr viele - diese Schokomuffins mit Fenchel sind jedoch etwas ganz besonderes!


Mohnschnecken

Flaumige Germteigschnecken mit Mohn


Wiener Stangerln

Kochen & Küche Dezember 1997


Kastanien-Amaretto-Kugeln

Kochen & Küche November 2008


Glutenfreie Topfenknödel mit Rhabarbermus

Diese flaumigen Topfenknödel mit süßen Bröseln und fruchtigem Mus sind mindestens genauso locker und süß wie das Original mit Weizengrieß und Semmelbröseln!