Schwarzwälder-Kirschtörtchen

Kochen & Küche Februar 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

Biskuit
75 g Butter
50 g Staubzucker, 3 Eier
60 g Zucker, 65 g Mehl
10 g Kakaopulver
50 g Bitterschokolade

Eingemachte Kirschen
1/8 l Rotwein, 10 cl Portwein,
5 cl Grenadinesirup, 50 g Zucker
5 cl Kirschwasser, 1 EL Honig
25 g Preiselbeerpüree
300 g Sauerkirschen,
1 EL Maizena

Creme
200 ml Obers, 20 g Zucker
2 cl Kirschwasser, 1 Blatt Gelatine

Schokoladedekor und Zitronenmelisse zum Garnieren


Zubereitung

Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen; ein Backblech mit Backpapier auslegen; die Eier trennen; Eiklar und Zucker zu steifem Schnee schlagen; Butter erweichen und mit Staubzucker und Dottern schaumig rühren; den Schnee unterheben; Mehl und Kakaopulver gut vermischen und vorsichtig unter die Masse heben; zuletzt die Bitterschokolade fein reiben und zugeben; die Masse gleichmäßig (1/2 cm dünn) auf das Backpapier streichen; anschließend im Backrohr 5-6 Minuten backen; danach herausnehmen, wenden und auskühlen lassen.

12 Scheiben (8 cm Durchmesser) ausstechen und beiseite legen; für die Kirschen den Zucker leicht karamellisieren lassen und mit Rotwein und Portwein aufgießen; Grenadinesirup und Kirschwasser zugeben und mit Honig süßen; das Preiselbeerpüree einrühren und die Kirschen zugeben; kurz aufkochen lassen; Maizena in etwas vom Kirschensaft auflösen und einrühren; danach kalt stellen; die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Für die Creme Obers und Zucker steif aufschlagen; die Gelatine gut ausdrücken und mit dem Kirschwasser über einem heißen Wasserbad auflösen; danach zum Obers geben, gut verrühren und in einen Spritzsack mit großer Sterntülle füllen; die Creme auf zwei Biskuitscheiben dressieren; eine Scheibe mit den Kirschen belegen; die andere Scheibe darauf setzen und mit einer Scheibe abdecken; danach das gesamte Törtchen mit der Creme einstreichen; mit Schokoladespänen bestreuen und mit Creme, Kirschen, Schokoladeblättchen und Zitronenmelisse garnieren.

Tipp
Die Abschnitte vom Biskuit können anderwertig verwendet werden.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Wespennester

Eine leckere alpenländische Germspeise!


Weichsel-Streuselkuchen

Streuselkuchen mit saftigen Weichseln


Linzer Torte

Linzer Torte mit Ribiselmarmelade.


Hollerblüten-Limetten-Torte

Eine frühlingsfrische Torte ganz ohne zu backen, die die Süße des Holunders mit der Säure der Limette kombiniert.