Schweinsschulter im Semmelbrotmantel mit Karotten-Couscous

Eine deftige Schweinsschulter als herzhafter Festtagsbraten. Der Karotten-Couscous als Beilage gibt dem Gericht Leichtigkeit.

Zutaten:

für 6 Portionen

2 Knoblauchzehen
1 TL Korianderkörner
1 cm Ingwer, geschält
und klein geschnitten
½ TL Kreuzkümmel,
gemahlen
Salz und Pfeffer
1,2 kg Schweinsschulter
4 EL Öl
8 Thymianzweige
250 ml Fleischfond
(oder Wasser)
Semmelbrotmantel
200 g Semmelwürfel
250 ml Milch, lauwarm
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 Eier
Salz und Pfeffer
2 EL Petersilie,
fein geschnitten
12 Karotten mit Grün
Couscous
2 Karotten
2 Jungzwiebeln
500 ml Gemüsesuppe
(oder Wasser)
Salz und Pfeffer
½ TL Kardamom, gemahlen
150 g Couscous
1 EL Rosinen
1 EL Butter

Zubereitung

(45 Min. ohne Brat- und Kochzeit)

Für die Schweinsschulter im Semmelbrotmantel mit Karotten-Couscous Knoblauch schälen, klein schneiden und mit den Gewürzen im Mörser zu einer feinen Paste verarbeiten, die Schweinsschulter rundum mit der Gewürzpaste einreiben.

Das Öl in einem geeigneten Bräter erhitzen, Schweinsschulter einlegen und rundum anbraten, Thymianzweige unter das Fleisch legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft ca. 15 Minuten braten, dann die Hitze auf 160 °C reduzieren, ab und zu mit Fleischfond aufgießen und das Fleisch wenden.

Nach ca. 90 Minuten die Karotten mit Grün waschen, schälen, zum Fleisch in die Pfanne geben und leicht salzen.

Für den Couscous die Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden, Jungzwiebeln putzen, waschen und klein schneiden, die Gemüsesuppe in einem geeigneten Topf zum Kochen bringen, Karotten einige Minuten kochen, dann die Jungzwiebeln dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Kardamom würzen (das Gemüse sollte nicht zu weich werden). „„Couscous und Rosinen einrühren, Topf vom Herd nehmen und den Couscous zugedeckt 5 Minuten quellen lassen, die Butter dazugeben, mit einer Gabel vermischen und den Couscous etwas auflockern.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, mit den Karotten auf eine Platte legen und warm stellen, Fleischsaft abseihen, aufkochen und abschmecken.

Für den Mantel die Semmelwürfel in eine Schüssel geben und die lauwarme Milch darübergießen, Zwiebel schälen und klein schneiden, Butter in einer Pfanne schmelzen, Zwiebeln dazugeben und hell anschwitzen, etwas abgekühlt mit den restlichen Zutaten vermischen.

Das Fleisch auf ein Backblech legen, die Semmelmasse daraufgeben, gleichmäßig verteilen (die Unterseite aussparen) und am besten mit beiden Händen gut andrücken.

Das Fleisch im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Oberhitze auf unterster Schiene ca. 15 Minuten überbacken, aus dem Ofen nehmen und in gewünschte Scheiben schneiden, die Schweinsschulter im Semmelbrotmantel mit Karotten-Couscous mit dem Thymiansaft servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 770 kcal
Eiweiß: 60,0 g
Kohlenhydrate: 47,5 g
Fett: 37,5 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Eisen: 8,8 mg
Zink: 8,3 mg
Ballaststoffe: 6,9 g
Cholesterin: 245 mg

 

Rezept: Kochen & Küche März 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schottische Eier

Die schottischen Eier sind ein traditionelles Gericht für die Osterfeiertage und stammen aus Großbritannien. Auch zur Resteverwertung eignet es sich sehr gut.


„Wild gefüllter“ gebackener Sellerie

Sehr schmackhaftes, laktosefreies Selleriegericht


Pikante Biskuitroulade mit Pilzfülle

Wer sagt, dass eine Biskuitroulade immer süß sein muss? Diese Variante mit würziger Pilzfülle schmeckt garantiert genauso gut!


Bayrischer Knödelsalat

Das Rezept ist ein gutes Resteessen für übriggebliebene Knödel. Herzhaft und lecker.