Schweinsvögerln in Sauerrahm

Kochen & Küche November 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
800 g Schweinsstelze,
ausgelöst ohne Schwarte
2 Zwiebeln
3 EL Öl
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paradeismark
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
eine Prise Majoran
gemahlener Kümmel
2 Knoblauchzehen
1/2 l Suppe
1/8 l Sauerrahm

Beilage:
2 grüne Paprika
2 rote Paprika
1 rote Zwiebel
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
Öl zum Dünsten


Zubereitung

Die ausgelöste Schweinsstelze von Fett und starken Sehnen befreien und in 8 ca. gleichgroße Stücke teilen. Um die typischen „Vögerln“ zu erhalten, muß man die einzelnen Fleischstücke möglichst zwischen den Sehnen und Häutchen der Stelze heraustrennen (oder gleich vom Fleischer vorbereiten lassen).
Zwiebeln schälen und fein schneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken. In einer Kasserolle Öl erhitzen, die geschnittenen Zwiebeln darin goldbraun rösten, Paprikapulver und Paradeismark dazugeben und mit 1/2 l Suppe angießen. Die Schweinsvögerln dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Majoran, Knoblauch und Kümmel würzen und langsam weichdünsten.
Die Paprika halbieren, ausputzen, waschen und in 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls in Streifen schneiden. Öl erhitzen und darin Paprika- und Zwiebelstreifen anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen, zwei Eßlöffel Wasser beifügen und dünsten. Sauerrahm mit 1 EL Wasser glattrühren und unter die Schweinsvögerln mengen.
Kurz aufkochen lassen, nach Bedarf nochmals würzen.
Die Schweinsvögerln in Paprikasaft mit dem gedünsteten Paprikagemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu passen Grieß-Serviettenknödel.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

"Stürmisches“ Krautfleisch

für Diabetiker geeignet!


Rindsrouladen mit Rotweinsauce

Kochen & Küche März 1997


Hühnerbällchen mit Champignonsauce

Kochen & Küche Juni 2002


Putenfilets mit Eierschwammerln

Kochen & Küche August 2001


Gefüllter Schweinslungenbraten in Leinsamen-Senfsauce

Eine ungewöhnliche Schweinsbraten-Variation in einer aromatischen Sauce.


Bärlauch-Tascherln

Mit Bärlauch und Räucherforelle gefüllte Blätterteigtaschen. Ideal zur Jause oder als Snack zwischendurch. Die Teigtaschen können auch anders gefüllt werden, beispielsweise mit Schinken oder mit Tofu.


Kokosmilch-Germknödel

mit Hühnerfleischfülle und Currysauce


Rollbraten mit Mangold-Champignon-Fülle

Frisch aus dem Einkaufskorb im November