Seezungenfilets in der Folie

Kochen & Küche September 2002

Zutaten:

für 2 Portionen
2 Seezungenfilets à 180 g
etwas Zitronensaft und
Worcestersauce
Salz und Pfeffer
1 EL Butter für die Folie
2 Karotten (200 g)
100 g Sellerie
1 Frühlingszwiebel
1/8 l Gemüsefond
3 EL gehackte Kräuter (Dille,
Petersilie, Estragon)
2 EL Butter
Dille zum Garnieren

Alufolie


Zubereitung

Die Seezungenfilets kurz waschen und trockentupfen; mit Zitronensaft und Worcestersauce beträufeln; mit Salz und Pfeffer würzen und im Kühlschrank etwa 10 Minuten durchziehen lassen.

2 Stück Alufolie (dreimal so groß wie die Fischfilets) auf die Arbeitsfläche legen und die Ränder hochklappen; die Folien mit Butter bestreichen und je ein Seezungenfilet darauf legen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Karotten, Sellerie und Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Streifen schneiden; das Gemüse in dem Gemüsefond etwa 5 Minuten dünsten; danach auf die Seezungenfilets geben; die Kräuter darüber streuen und die Butter in Flöckchen darauf verteilen; die Alufolie gut verschließen; die Filets im Backrohr 18 - 20 Minuten garen; danach die Folienpäckchen herausnehmen, die Folie öffnen und den Fisch mit dem Gemüse und Salzkartoffeln als Beilage anrichten; zuletzt mit Dille garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gegrillter Schweinsbauch-Zopf mit Kräutererdäpfeln

Ideal eignet sich als Beilage zusätzlich ein gemischter Salat


Rehcarpaccio mit marinierten Eierschwammerln

Kochen & Küche November 2005


Gefüllte Hühnerbrust mit Spinat

Kochen & Küche April 2007


Schweinsmedaillons im Kohlmantel

Kochen & Küche Mai 2004


Fischsalat mit Eierschwammerln

Kochen & Küche Juli 2006


Butterfisch mit Paradeisauce

Kochen & Küche April 2000