Sektgelee mit Granatapfel

Für den Valentinstag mit Champagner zubereiten.

Zutaten:

für 4 Portionen
5 Blatt Gelatine
150 ml weißer Traubensaft
60 g Kristallzucker
1 Granatapfel
350 ml trockener Sekt

Zubereitung

(20 Min., Wartezeit ca. 2 Std.)
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Traubensaft mit Kristallzucker in einer geeigneten Kasserolle zum Kochen bringen und so lange kochen, bis sich der Kristallzucker vollständig aufgelöst hat, dann vom Herd nehmen.
Gelatine gut ausdrücken und im warmen Saft auflösen, den Granatapfel halbieren und die Hälften über einem Sieb schälen, den Saft in einer Schüssel auffangen (anderweitig verwenden) und die Kerne verlesen.

Den Sekt zum Saft mit der Gelatine gießen, die Masse in 4 geeignete Schalen oder Gläser füllen, kalt stellen und kurz vor dem Gelieren die Granatapfelkerne dazugeben, nochmals kalt stellen und servieren, sobald das Gelee die gewünschte Konsistenz hat.

 

Nährwert je Portion
Energie: 221 kcal
Eiweiß: 4,6 g
Kohlenhydrate: 34,3 g
Fett: 466 mg
Broteinheiten: 3 BE
Ballaststoffe: 1,4 g

Cholesterin: 0 g

 

Kochen und Küche Dezember 2014



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Anisbögerln

Keks-Klassiker - Kochen & Küche Dezember 2003


Parmesan-Lollies

Kindersnack


Cappuccino-Erdäpfel-Torte

Einfach in der Zubereitung und trotzdem für besondere Anlässe geeignet.


Süße Polentacreme

Süße Creme aus Maisgrieß. Als Topping passt Preiselbeerkompott oder -marmelade.


Weiße Honigmousse

In diesem Dessert wird Honig als gesündere Alternative zu Haushaltszucker verwendet.


Birnenkuchen aus Mürbteig

Kochen & Küche September 1999


Waldmeister-Mousse

Kochen & Küche Juli 2000


Erdbeer-Profiteroles

Dessert für Erdbeer-Fans