Selchfleisch-Linsenstrudel

Den Hülsenfrüchten und dem Körper zuliebe

Zutaten:

Teiggrundrezept:
25 dag glattes Mehl, 1/8 l lauwarmes Wasser, 1 EL Öl, Essig, Salz, (gekochte Strudel 1 Ei)
Fülle:
30 dag Weißbrot
25 dag Linsen gekocht
¼ l Wasser, Milch
2 EL Estragonsenf (2 dag)
20 dag Selchfleisch, gekocht 2 Z. Knoblauch, zerdrückt
1 Zwiebel (8 dag)
1 KL Kerbel (getrocknet)
2 EL Öl
Salz
5 dag Butter oder Margarine Pfeffer aus der Mühle
3 Dotter


Zubereitung

Für den Strudelteig Zutaten vermengen, durchkneten, Oberfläche mit Öl einstreichen, rasten lassen.
Brot großwürfelig schneiden, mit Flüssigkeit übergießen und etwa 10 min. darin einweichen. Selchfleisch kleinwürfelig schneiden. Die Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden und in Öl anrösten; von der Hitze nehmen und überkühlen lassen. Fett flaumig rühren, Dotter nach und nach unterrühren, Brot ausdrücken und gemeinsam mit Selchfleischwürfeln, gerösteten Zwiebeln und Linsen untermengen. Mit Senf, Knoblauch, Kerbel, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Strudel füllen und backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gegrillte Saiblinge im Speckmantel

Kochen & Küche Juli 2005


Saiblinge in Grauburgunder

Kochen & Küche August 2003


Grillsteaks mit buntem Gemüse

Kochen & Küche Juli 2003


Rindfleisch mit Semmelkrenkruste

Ein zartes Fleischgericht mit einer würzigen Semmelkrenkruste, die sich wunderbar zur Resteverwertung nach Ostern eignet.


Gebackene Schweinsmedaillons mit feurigem Dip

Kochen & Küche Jänner 2004


Minutensteaks vom Grill mit Harissa

Saftig gegrillte Steaks mit scharfer Harissa.