Semmelterrine mit Gemüse

Kochen & Küche Jänner 2007

Zutaten:

für 8 Portionen

1 Jungzwiebel
2 Karotten
500 g Weißbrotwürfel
40 g Butter
4 Eier
200 ml Obers
100 g Erbsen (TK-Ware)
etwas Muskatnuss
Salz und Pfeffer
Butter für die Form


Zubereitung

Die Karotten schälen und in Würfel schneiden; die Jungzwiebel halbieren, waschen und klein schneiden. In einer Pfanne die Butter erhitzen und das Gemüse kurz darin dünsten; danach auskühlen lassen; die Eier mit dem Obers schaumig schlagen und in einer Schüssel mit den Weißbrotwürfeln vermischen; das Gemüse zugeben, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Eine Kastenform mit Butter ausstreichen und die Semmelmasse einfüllen; danach im Wasserbad im Backrohr 20 Minuten pochieren.
Die gebackene Terrine aus dem Backrohr nehmen und aus der Form stürzen; die Semmelterrine aufschneiden und als Hauptspeise mit Salat oder als Beilage servieren.

Tipp
Die Semmelterrine kann auch abgebraten oder kalt und pikant mariniert, gegessen werden.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Eierauflauf mit Zwiebeln und Faschiertem

Überbackenes Faschiertes mit Zwiebeln und Ei.


Bandnudeln mit buntem Wokgemüse

Kochen & Küche März 2004


G’reste Knedl (Geröstete Knödel)

Traditionelles Gericht der österreichischen Küche. Semmelknödel angeröstet mit Fleisch und Ei.


Gefüllte Erdäpfelknödel auf Porree-Gemüse

Knödel mit geräuchertem Tofu gefüllt.


Kürbis-Mangold-Lasagne im Suppenteller

Vegetarische Lasagne für den Herbst.


Eierschwammerlravioli

Kürbiskernöl-Ravioli mit Eierschwammerlfülle


Überbackene Grammelknödel

Zu den Grammelknödeln passt Krautsalat als Beilage.