Serbisches Vanillegebäck

"Vanilice"

Zutaten:

für ca. 30 Stück (je nach Größe)
200 g Butter
4 EL Zucker
1 Ei
1 Eidotter
Zitronensaft
1 P. Vanillezucker
500 g Mehl
Marmelade (nach Wahl)
Puderzucker

Zubereitung

(ca. 50 Min. ohne Warte- und Backzeit)
Für das serbische Vanillegebäck Butter und Zucker cremig rühren, Ei und Eidotter zugeben und weiterrühren, anschließend Zitronensaft und Vanillezucker langsam
hinzufügen und am Ende das Mehl zugeben, ist der Teig zu fest, etwas Milch hinzufügen.
Die Masse gut durchrühren, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen.
Anschließend den Teig 4–5 mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher Kekse ausstechen.
Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 15 Minuten backen, nach dem Backen abkühlen lassen. Die Hälfte der Kekse mit Marmelade bestreichen und mit je einem zweiten Keks bedecken, zuletzt die Vanilice in Puderzucker wälzen.

Nach einem Tag schmecken die Vanilice noch besser, da sie mit der Zeit weicher werden.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 144 kcal
Eiweiß: 2,0 g
Kohlenhydrate: 20,0 g
Fett: 6,1 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Ballaststoffe: 725 mg
Cholesterin: 31,2 mg

 

Kochen und Küche September 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Dirndl- Mohnkuchen

Rezept: Manuela Grasmann aus "Die Kornelkirsche und ihre Vorzüge in Garten, Küche und Keller"


Prosecco-Cake-Pops

Die Cake-Pops eignen sich für alle festlichen Anlässe!


Quitten-Milchreis mit Mohnbutter

Kochen & Küche Oktober 2013


Marzipanringerln mit Pinienkernen

Kochen & Küche Dezember 2004


Brombeer-Schnitte mit Haselnüssen

Kochen & Küche September 2001


Apple Pie Pops

Rezept und Foto: Tante Fanny


Topfennockerl

mit Hollerkoch