Spargellaibchen mit Bärlauchtopfen

Kochen & Küche Mai 2012

Zutaten:

für 4 Portionen

400 g grüner und weißer
Spargel
100 g Karotten
100 g Porree
4 EL Mehl
2 Eier
Salz und Pfeffer
1 TL Currypulver
Öl zum Braten

Bärlauchtopfen
250 g cremiger Topfen
(10 % F. i. Tr.)
1 EL Schnittlauchröllchen
10 Bärlauchblätter, fein geschnitten
Salz und Pfeffer


Zubereitung

(40 Min.)
Spargel waschen, weißen Spargel gründlich schälen, holzige Enden wegschneiden, vom grünen Spargel nur das untere Drittel schälen, holzige Enden wegschneiden, danach die Spargelstangen in kleine Stücke schneiden.
Die Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden, Porree der Länge nach halbieren, waschen und in dünne Ringe schneiden.
Das Gemüse in einer Schüssel vermischen, Mehl, Eier, Salz, Pfeffer und Currypulver zugeben und alles gut vermischen.
In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen, einen EL der Spargelmasse hineingeben, etwas flach drücken und auf beiden Seiten knusprig backen, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Die Zutaten für den Bärlauchtopfen in einer Schüssel gut verrühren und abschmecken, mit den Laibchen auf vorgewärmten Tellern anrichten und servieren.

Nährwert je Portion
Energie: 239 kcal
Eiweiß: 14,6 g
Kohlenhydrate: 17,2 g
Fett: 12,2 g
Broteinheiten: 1 BE
Ballaststoffe: 3,9 g
Cholesterin: 115 mg

saisonal genussvoll, vegetarisch, energiearm (kalorienarm), für Diabetiker geeignet



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Quittenpüree

Kochen und Küche Oktober 2013


Steirisches Chinakohlrisotto

Ein vegetarisches und glutenfreies Rezept ist das Steirische Chinakohlrisotto mit Cashewkernen.


Tortellini mit Spinatfülle und Knoblauch-Sauce

Mit selbst gemachten Nudeln können Sie Freunde und Familie immer beeindrucken! Hier der Klassiker mit herzhafter Spinatfülle! Und als Draufgabe gibt es noch eine Knoblauchsauce dazu!


Nudeln mit Lauch

Schmeckt auch mit Spagetti oder Makkaroni sehr gut!


Zitronensorbet mit Maracuja und Granatapfelkernen

Ein veganes Dessert, das fruchtig frisch schmeckt.


Kräuterquiche

Ein knuspriger Mürbteigboden und als Fülle nichts als frisches Grün (frische Kräuter und Spinat) vollendet mit etwas Schafkäse machen diese Kräuterquiche von cookingCatrin (www.cookingcatrin.at) zu einem Muss für Kräuterliebhaber!


Polenta-Auflauf mit Schafkäse

Kochen & Küche Jänner 2005