Spargelsuppe mit Tofuknöderln

Kochen & Küche Mai 2012

Zutaten:

(für 4 Portionen)

Suppe
500 g weißer und grüner
Spargel, gemischt
1, 25 l Wasser
1 EL Butter
Salz
1 EL Zucker
2 Eidotter
125 ml Obers

Tofuknöderln
150 g Tofu
1 EL Emmentaler, gerieben
1 EL Semmelbrösel
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
1 Ei
1 Eidotter
etwas Salz und Pfeffer

Schnittlauch zum Bestreuen


Zubereitung

(20 Min., Garzeit 25 Min.)
Spargel waschen, weißen Spargel schälen, holzige Enden abschneiden, grünen Spargel nur von eventuellen holzigen Stellen befreien, die geschälten Spargelstangen in etwa 2 cm lange Stücke schneiden und beiseitegeben.
Alle Spargelabfälle gut waschen, in Wasser mit Butter, Salz und Zucker zum Kochen bringen und Spargelabfälle bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen, danach den Spargelsud abseihen, auffangen und beiseitestellen.
Für die Knöderln Tofu fein reiben, Käse, Brösel, gewaschene und fein geschnittene Kräuter, Ei und Eidotter untermischen, alles zu einer glatten Masse vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Spargelsud zum Kochen bringen, aus der Tofumasse kleine Knöderln formen und in die schwach kochende Suppe legen.
Die weißen Spargelstücke beifügen, nach 5 Minuten auch die grünen Spargelstücke hinzufügen und erneut 5 Minuten garen lassen.
Knöderln vorsichtig aus der Suppe herausheben, Eidotter mit Obers verquirlen und in die heiße, aber nicht mehr kochende Suppe rühren.
Suppe in Tellern oder Suppenschüsserln anrichten, Knöderln einlegen und mit Schnittlauch bestreuen.

Nährwert je Portion
Energie: 328 kcal
Eiweiß: 15,5 g
Kohlenhydrate: 11,4 g
Fett: 24,6 g
Broteinheiten: 0,6 BE
Ballaststoffe: 3,3 g
Cholesterin: 283 g
Kalzium: 241 mg
Eisen: 3,6 mg
n-3 Fettsäuren: 695 mg
n-6 Fettsäuren: 2,9 g

reich an Kalzium, reich an Eisen, reich an essentiellen Fettsäuren



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Bärlauch- Nudelsalat

Nudelsalat mit Bärlauch


Kohlsprossen-Eintopf mit Entenbrust

Für alle Gewürze gilt, sie am besten erst kurz vor der Verwendung zu mahlen, zu reiben oder im Mörser zu zerstoßen, weil sich die enthaltenen ätherischen Öle und Aromastoffe sehr rasch verflüchtigen.


Erdäpfelsuppe mit Wildfleischstreifen

Perfekt für die kältere Jahreszeit und ein tolles Resterezept!


Festliche Canapés

Kochen & Küche Jänner 2004


Semmelstrudel

eine Suppeneinlage - Kochen & Küche Februar 2000


Spargelsuppe mit Curry und Erdbeer-Zwiebel-Kompott

Die süß-pikante Mischung des Kompotts zusammen mit dem Curry der Suppe wirkt exotisch und orientalisch.


Kalte Melonensuppe mit Ingwer

Kochen & Küche Juli 2004