St. Peterfisch mit Stangenselleriesauce

Kochen & Küche Juli 2007

Zutaten:

für 4 Portionen

8 Peterfischfilets, à 100 g
etwas Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Mehl zum Wenden
2 EL Olivenöl

Stangenselleriesauce
2 Stück Stangensellerie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Butter
150 ml Weißwein
100 ml Gemüsefond
100 ml Obers
2 TL Dijonsenf
1 Prise Zucker
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft


Zubereitung

(ca. 45 Min.)
Die Selleriestangen waschen; die Blätter entfernen und für die Garnitur beiseite geben; die Selleriestangen in dünne, schräge Scheiben schneiden; die Zwiebel schälen und klein schneiden; den Knoblauch schälen und ganz fein schneiden.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
In einer Kasserolle die Butter erhitzen; Zwiebel und Stangensellerie kurz darin anbraten und mit Weißwein ablöschen; danach mit Gemüsefond aufgießen und knackig dünsten.

Das Obers und den Senf zum Gemüse geben und zuletzt mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
Die Fischfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen; nach Belieben in Mehl wenden; in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen; die Fischfilets einlegen und beidseitig anbraten; danach im Backrohr 10 Minuten fertig braten.
Die Fischfilets aus dem Backrohr nehmen; das Selleriegemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten; die Fischfilets darauf legen und mit den Sellerieblättern garnieren.
Als Beilage passt Reis.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinsbraten mit Rosmarin

Kochen & Küche Juni 2007


Gebratenes Forellenfilet auf Bohnschoten-Paradeiser-Ragout

Ein leichtes Sommergericht, das sich auch für heiße Tage eignet.


Poularde

gefüllt mit Kräuterfarce


Donau-Fisch-Burger

Bacon and Egg