St. Petersfisch auf Fisolen mit Safranbutter

Fisch mit Bohnen

Zutaten:

für 4 Portionen
700 g Filets vom St. Petersfisch
1/2 l Fischfond
500 g Fisolen
2 EL Butter
20 g Schalotten
4 cl Noilly Prat oder trockener Weißwein
1/8 l Obers
Safranfäden und Safranpulver
Salz und Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Die Fisolen putzen und bissfest kochen; den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und im Fischfond nicht zu weich pochieren (auf den Punkt); die Schalotten schälen und klein schneiden. Für die Safranbutter die Butter erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen; mit Noilly Prat ablöschen, das Obers zugeben und einmal aufkochen lassen.

Danach abseihen, die Safranfäden und das Safranpulver zugeben, leicht würzen und beiseite stellen. In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Fisolen darin schwenken; danach auf vorgewärmten Tellern anrichten; die Fischfilets aus dem Sud nehmen, gut abtropfen lassen, auf die Fisolen setzen und mit der Safranbutter übergießen. Als Beilage passen Salzkartoffeln. Zubereitungszeit 45 Minuten

Kochen & Küche Juni 2006



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Zander natur mit gefüllten Mangoldblättern

ballaststoffreich, für Diabetiker geeignet, energiearm


Paella

Paella, ein spanisches Gericht, was den Grillabend zu einem Genuss-Erlebnis macht.


Spargel in Karotten-Safran-Sauce

Dieses Gericht aus der TCM-Küche befeuchtet bei Trockenheit, wirkt erfrischend, stärkt Magen, Darm und Lunge, entwässert, entgiftet und bringt Stagnationen in Bewegung.


Kaninchenkeulen mit Couscous

Kochen & Küche März 2001


Zweierlei Gewürzcookies

mit Chili, Safran und Zimt.


Hirseknödel auf Paprikasauce

Kochen & Küche Juni 1998