Stachelbeer-Streuselkuchen

Ein Kuchen der warm und kalt hervorragend schmeckt.

Zutaten:

für eine Backform (ca. 20 x 30 cm, 10–12 Stück)

200 g Butter
250 g Mehl
1 Prise Salz
150 g Mandeln, gemahlen
350 g frische Stachelbeeren
1 TL Zimt
80 g Zucker
75 g Mandelblättchen
Schlagobers oder Vanilleeis zum Garnieren

Zubereitung

(ca. 25 Min. ohne Backzeit)

Für den Stachelbeer-Streuselkuchen Butter in Würfel schneiden, danach mit Mehl, Salz und gemahlenen Mandeln vermengen, mit bemehlten Händen zerkrümeln.

Eine rechteckige Kuchenform mit Backpapier auslegen und zwei Drittel der Streuselmasse darauf verteilen, mit einem kleinen Blechausroller zu einem festen Teigboden ausrollen.

Die Stachelbeeren waschen und halbieren, mit Zimt und 30 g Zucker vermischen und auf den Teigboden geben.

Die restliche Streuselmasse mit Mandelblättchen und dem restlichen Zucker vermischen, mit den Händen zerkrümeln und auf den Stachelbeeren verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.

Den fertigen Stachelbeer-Streuselkuchen in Stücke schneiden und noch heiß mit Schlagobers oder Vanilleeis servieren.

Nährwert pro Stück

(mit Schlagobers)

Energie: 409 kcal

Eiweiß: 6,4 g

Kohlenhydrate: 25,6 g

Fett: 31,4 g

Broteinheiten: 2,0 BE

Ballaststoffe: 4,6 g

Cholesterin: 62,5 mg

Rezept: Anna Husar, Kochen & Küche Juli 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Honig-Gitterkuchen

Ein genussvolles und laktosearmes Honig-Rezept.


Süßer Grammelgitterkuchen

Grammeln einmal anders und zwar süß!


Rum-Savarin mit Birnensauce

Kochen & Küche Oktober 2004


Schoko-Rum-Gugelhupf

Ein zauberhafter winterlicher Kuchen ist der Schoko-Rum-Gugelhupf.


Feiner Himbeerkuchen

Leichter Mürbteigkuchen mit einer feinen Schlagobers-Creme und frischen Himbeeren.


Osterkranz aus Plunderteig

Kochen & Küche April 2003


Erdbeertorte mit Eierlikörcreme

Kochen & Küche Mai 1999


Vollwert-Kranzkuchen

Kochen & Küche Februar 2015